1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kerken: Auszeichnung für Ehrenämtler bei Frühjahrsempfang

Nachgeholter Neujahrsempfang : Kerken zeichnet Ehrenamtler aus

Beim Frühjahrsempfang der Gemeinde hat Bürgermeister Dirk Möcking drei mal den Ehrenamtspreis vergeben. Zudem sprach er über die Ziele beim Klimaschutz.

Der traditionelle Neujahrsempfang der Gemeinde Kerken fand dieses Jahr im Mai statt – und hieß dementsprechend auch Frühjahrsempfang. 2021 musste er wegen der Pandemie ganz wegfallen, auch 2022 konnte er nicht wie üblich im Januar stattfinden. Also holte Kerken die Veranstaltung im Mai nach – und taufte sie kurzerhand um, in Frühjahrsempfang. „Es war uns auch für die Ehrenamtlichen wichtig, dass bei der Ehrung die Familie und die Freunde dabei sein können“, sagt Bürgermeister Dirk Möcking. Das war im Januar aufgrund der Corona-Lage noch nicht möglich.

Bürgermeister Dirk Möcking ehrte im Adlersaal drei Kerkener, die sich mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit in der Gemeinde verdient gemacht haben. Da ist zum einen Kerstin Sillekens. Sie kommt aus Winternam und ist gleich an drei Stellen ehrenamtlich aktiv: in der katholischen Kirchengemeinde, beim TSV Nieukerk und bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kerken. Beim TSV ist sie unter anderem die Abteilungsleiterin beim Rollkunstlauf.

Auch geehrt wurde Leo Degens. Jahrelang sorgte er dafür, dass der Kirchplatz in Aldekerk sauber bleibt, ist seit über 30 Jahren Herold bei den St.Martinszügen in Aldekerk.

  • Die Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Anlagen auf dem
    Debatte im Ausschuss für Klimaschutz : Photovoltaik – ein Baustein beim Klimaschutz
  • Das junge Tafel-Team wurde vom VEZ
    Tafel Niederberg : Tafel-Team bekommt Ehrenamtspreis
  • Ratsherr Michael Tekolf, zuerst CDU, jetzt
    Politik in Niederkrüchten : Streit um einen Vize-Bürgermeister

Theo Peschers ist seit 70 Jahren Mitglied beim TV Aldekerk, hat dort selbst lange Feldhandball gespielt. Er war bis zu ihrer Auflösung Vorsitzender der Kolpingfamilie, ist Mitglied im Heimatverein und damit unter anderem für den Bau des Martinsdenkmals und des Alsters-Brunnens mitverantwortlich. Auch er erhielt von Dirk Möcking den Ehrenamtspreis 2022 der Gemeinde Kerken.

Neben den Ehrungen sprach Dirk Möcking beim Frühjahrsempfang auch über die Herausforderungen, die vor Kerken liegen. Zentrales Thema hierbei: der Klimaschutz. Dabei ging es auch um die Arbeit von Lisa Gülleken, die seit 2021 Klimaschutzmanagerin in Kerken ist. „Wir sind schon zu einem großen Teil klimaneutral“, sagt Möcking. Doch es gebe immer noch viel zu tun. Ein zentraler Baustein hierfür ist das Klimaschutzkonzept, das gerade von Lisa Gülleken federführend erarbeitet wird und noch in diesem Jahr fertiggestellt sein soll. Es soll aufzeigen, welche Maßnahmen die Gemeinde Kerken in Sachen Klimaschutz ergreifen soll.