1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Kerken: 18-Jähriger nach Unfall auf der B9 in Lebensgefahr​

Rettungshubschraubereinsatz in Nieukerk : 18-Jähriger nach Frontalzusammenstoß auf der B9 in Lebensgefahr

Auf der B9 in Nieukerk gab es am Donnerstag einen schweren Unfall. Vier Personen wurden verletzt, die Straße war in beide Richtungen gesperrt.

(RP) Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nieukerk sind vier Personen verletzt worden, eine davon lebensgefährlich.  Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Kerken fuhr gegen 14.30 Uhr mit seinem Mercedes auf der Bundesstraße 9 von Aldekerk kommend in Fahrtrichtung Geldern. Ungefähr in Höhe der Sevelener Straße überholte er einen Lkw. Bei dem Überholvorgang kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Jaguar eines 62-Jährigen aus Linz am Rhein. Hierbei wurden der Mercedes-Fahrer sowie seine 19 und 20 Jahre alten Beifahrer schwer, der Jaguar-Fahrer leicht verletzt.

Der Mercedes-Fahrer wurde aufgrund seiner lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die weiteren Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Ein vor dem Jaguar fahrender Seat konnte dem überholenden, entgegenkommenden Mercedes zuvor noch im letzten Augenblick ausweichen. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war für die Dauer von etwa vier Stunden gesperrt. Angehörige der Schwerverletzten werden durch den Opferschutz der Klever Polizei betreut. RP-Foto: Stoffel