Katholische Frauengemeinschaft Straelen braucht Verstärkung.

Straelen : Frauen suchen Mitmacherinnen

Die katholische Frauengemeinschaft Straelen blickt auf ein Jahr mit vielen Aktivitäten zurück. Es wurden ernsthafte Themen diskutiert – und es wurde viel gefeiert. Auch wer nicht Mitglied ist, kann sich einbringen.

Zufrieden mit dem fast vollendeten Jahr ist die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Straelen. Sie bewertet 2019 als erfolgreich und abwechslungsreich. Bei zahlreichen Veranstaltungen bewies die Frauengemeinschaft, dass sie feiern, aber auch ernste Themen diskutieren kann.

Eines dieser Themen ist der Plastikmüll. Wie man ihn möglichst vermeiden kann, darüber redeten die Frauen im März bei einer Veranstaltung, die erstmalig gemeinsam mit den kfd-Gruppen Herongen, Auwel-Holt, Broekhuysen und Straelen sowie den Landfrauen organisiert wurde.

Die Karneval-Frauensitzung in der Bofrost-Halle hatte das Motto „Straelen und der Wilde Westen, die kfd Frauen sind die Besten“. Dazu holte der kfd-Vorstand mehr als 150 Akteure auf die Bühne. Nach der Generalversammlung im Februar, dem Weltgebetstag im März und dem Aschermittwochsgespräch wurden im April alle Akteure der Frauensitzung, die Bezirkshelferinnen und alle anderen ehrenamtliche Helferinnen zu einem Dankeschön-Abend eingeladen. Eine Vorstellung des Kameradschaftlichen Liebhaber-Theaters stand auf dem Programm. Erneut ein Highlight war der Mitsingabend am 10. April mit dem Künstler Christoph. Auch hier waren alle im Publikum aktiv, der Einladung folgend „Singen macht Spaß! Erst recht, wenn man es mit Anderen tut“.

Die Radtour der katholischen Frauengemeinschaft im Juni führte nach Grubbenvorst. Ende Juni hat eine fünfköpfige Gruppe der kfd die Cafeteria beim Pfarrfest professionell organisiert und erfolgreich und liebevoll durchgeführt. Der Ganztagsausflug im August hatte den Drachenfels und Königswinter zum Ziel. Der Mottoabend wurde als zünftiges Oktoberfest gefeiert. Eine Frauentanzgruppe heizte die Stimmung im Saal mit einem Schuhplattler-Tanz an. Als Überraschung zogen 30 Musiker des Musikvereins Auwel-Holt vom Kirchplatz aus über die Terrasse des Gemeindehauses ein. Dort spielten sie ihr zweistündiges Programm, das sie für das große Straelener Festzelt einstudiert hatten.

Bis zum Jahresende stehen noch einige Veranstaltungen aus. Die Elisabethmesse beginnt am Donnerstag, 21. November, um 19 Uhr in die Pfarrkirche St. Peter und Paul Straelen. Vor dem Gottesdienst ist im Gemeindehaus ab 18 Uhr der Vorverkauf für den Elisabethkaffee. Dieser gemütliche Nachmittag mit niederrheinischer Kaffeetafel, einer Verlosung und einem bunten Rahmenprogramm ist am Mittwoch, 27. November, ab 14.30 Uhr im Haus Gielen in Broekhuysen. Die Kosten für die Kaffeetafel betragen zwölf Euro (für Nichtmitglieder 16 Euro). Zur stimmungsvollen Adventsfeier werden mehr als 80 Frauen im Gemeindehaus begrüßt. Die Zahl der Teilnehmerinnen nimmt von Jahr zu Jahr zu. Mit Gitarrenspiel, besinnliche Geschichten und vielem mehr nehmen sie sich eine kleine Auszeit.

Viele dieser Veranstaltungen sind für Mitglieder der kfd-Frauengemeinschaft kostenfrei, aber auch Nichtmitglieder werden gerne eingeladen, mal vorbeizuschauen und mit gleichgesinnten Frauen aktiv zu werden.