1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Jahreshauptversammlung des Eine-Welt-Vereins in Geldern

Jahreshauptversammlung in Geldern : Der Eine-Welt-Verein hilft Kindern

Berichtet wurde über Spendenaktionen in Afghanistan und Madagaskar. Außerdem gibt es zwei neue Vorstandsmitglieder.

Bei der Jahreshauptversammlung des Eine-Welt-Vereins Geldern wurden zwei Positionen im Vorstand neu besetzt: Joachim Domogala wurde einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden und Antje Freudenberg zur Beisitzerin gewählt. Aus Überschüssen des Ladens und Spenden konnte der Verein wieder Projekte unterstützen. Eines davon ist die Kinderhilfe Afghanistan, die 2000 Euro erhält. Die gleiche Summe geht an die Deutsche Welthungerhilfe zur Bekämpfung der Hungerkatastrophe auf Madagaskar.

Das Land gilt als eines der zehn am meisten vom Klimawandel gefährdeten Länder der Welt. Besonders hart ist es für die Menschen im Süden: 2019 und 2020 sind die Ernten bereits zum Großteil durch eine extreme Trockenzeit ausgefallen, berichtete der Vereinsvorsitzende Ludger Derrix. Und die Dürre setzt sich auch in diesem Jahr fort. Die Menschen hungern – besonders betroffen sind die Kinder. Weitere Infos unter www.weltladen-geldern.de. Man kann auch online spenden.

Hubertus und Elisabeth Heix berichteten aus dem Weltladen. Dieser entwickle sich trotz Corona-Einschränkungen gut. Das erweiterte Angebot an fairer Kleidung und Geschenkartikeln werde gut angenommen. Ab dem 6. Dezember ist auch montags von 10 bis 13 und von 15 bis 18 Uhr geöffnet, die Adventssamstage von 9 bis 15.30 Uhr. Am verkaufsoffenen Sonntag am 5. Dezember hat der Weltladen ebenfalls geöffnet.

(RP)