Bürgermeister Brüx zur aktuellen Situation „Haushalt 2023 bleibt eine Wundertüte“

Issum · Die Gemeinde Issum muss 1,5 Millionen Euro Defizit hinnehmen. Noch kann die Kommune den Verlust ausgleichen. Eigentlich sind es sogar 3,8 Millionen Euro Minus, wenn man die coronabedingten Verluste miteinbezieht.

 Mittlerweile sind es nicht nur die Corona-Einbußen, die der Gemeinde Issum zusetzen. Energiekrise, Krieg, Inflation und gestörte Lieferketten sind weitere Kostentreiber.

Mittlerweile sind es nicht nur die Corona-Einbußen, die der Gemeinde Issum zusetzen. Energiekrise, Krieg, Inflation und gestörte Lieferketten sind weitere Kostentreiber.

Foto: Bianca Mokwa