1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Issum: Feuerwehr löscht Heckenbrand an der Parkstraße in Sevelen

18 Feuerwehrleute im Einsatz : Heckenbrand nach Abflämmarbeiten in Sevelen

Wegen der anhaltenden Trockenheit bittet die Feuerwehr eindringlich keine Abflämmarbeiten durchzuführen. Es konnte nur Schlimmeres verhindert werden, weil die Einsatzkräfte schnell vor Ort waren.

Die Issumer Feuerwehr hatte in der RP noch vor wenigen Tagen davor gewarnt und nun ist es doch passiert: Heckenbrand, verursacht durch Abflämmarbeiten.

„Weil wir so schnell am Einsatzort waren, konnte Schlimmeres verhindert werden“, sagt Bernd Manders, Sprecher der Issumer Feuerwehr. Das mit dem „schnell vor Ort sein und Schlimmeres verhindern“ höre sich vielleicht abgedroschen an, sagt Manders, aber in dem Fall stand in unmittelbarer Nähe zum ausgebrochenen Feuer eine Gartenhütte.

Die Feuerwehr war mit 18 Einsatzkräften und drei Löschfahrzeugen vor Ort. Weil aktuell Urlaubszeit sei und corona-bedingt viele zu Hause geblieben sind, waren die Feuerwehrkollegen sehr schnell vor Ort, erklärt Manders.

 Der Brand wurde durch Abflämmarbeiten ausgelöst.
Der Brand wurde durch Abflämmarbeiten ausgelöst. Foto: Feuerwehr Issum

Gemeldet wurde der Brand um kurz vor halb elf am Dienstagmorgen. Manders warnt noch einmal eindringlich aufgrund der Trockenheit das Unkraut nicht durch Abflämmen zu entfernen.

Übrigens fand der Einsatz nur wenige 100 Meter entfernt vom neuen Feuerwehrgerätehauses in Sevelen statt. Das wird aktuell an der Ecke Parkstraße/Hoerstgener Straße gebaut.