Veranstaltung am 3. Juni Mitfeiern beim Jubiläum der Kita Arche Noah in Issum

Issum · Von 11 bis 14 Uhr wird ein buntes Programm geboten. Seit 1997 gibt es die Einrichtung der Lebenshilfe Gelderland am Vogt-von-Belle-Platz. Wegen Corona wird der Geburtstag nun nachgeholt.

 Der Kindergarten der Lebenshilfe in Issum, die Kita Arche Noah, feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

Der Kindergarten der Lebenshilfe in Issum, die Kita Arche Noah, feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

Foto: Bianca Mokwa

In den bunten Räumlichkeiten der inklusiven Kindertageseinrichtung Arche Noah in Issum wird schon fleißig gebastelt, geprobt und geschmückt. Die Jungen und Mädchen spüren, dass ein großer Tag bevorsteht. Denn es steht ein beachtlicher Geburtstag an: Am Samstag, 3. Juni, wird von 11 bis 14 Uhr in der Einrichtung der Lebenshilfe Gelderland am Vogt-von-Belle-Platz 9 in Issum nachträglich das 25-jährige Bestehen gefeiert. Wegen Corona musste die große Feier verschoben werden.

Los geht’s um 11 Uhr mit dem offiziellen Teil, gegen 11.15 Uhr folgt eine kleine Vorführung der Arche-Noah-Kinder. In der Zeit von 11.30 bis 13.30 Uhr wird Kinderschminken angeboten, zwischen 12 und 13 Uhr verzaubert außerdem ein Ballonkünstler die großen und kleinen Besucher. Und von 13 bis 14 Uhr dürfen sich alle im Mitmachtheater ausprobieren. Darüber hinaus gibt es viele Spiel- und Bastelangebote, einen Würstchenstand und Waffeln mit Topping-Bar. Familien, Kinder, Angehörige und Interessierte sind eingeladen.

In all den Jahren hat das engagierte Betreuerteam bereits vielen Kindern mit Fingerspitzengefühl, Fachkompetenz und Kreativität liebevoll die ersten Schritte aus dem behüteten Elternhaus hinaus und in die Tageseinrichtungswelt hinein gezeigt. „Unser Auftrag im Bereich der inklusiven Kindertageseinrichtungen besteht darin, den Jüngsten unserer Gesellschaft Offenheit und einen glücklichen Start ins Leben mitzugeben – zu fördern und zu fordern sowie die dazugehörigen Familien zu begleiten“, beschreibt Jörg Kador, Geschäftsführer der Lebenshilfe Gelderland. „Es ist uns immer wieder eine Freude, die Kleinen einige Jahre bei ihren Entdeckungen und auf den Weg in mehr Selbstständigkeit unterstützend und mut-machend zu begleiten“, erklärt Einrichtungsleiterin Verena Janßen.

„Die Arche Noah ist eine inklusive Einrichtung, in der Kinder von Anfang an lernen, mit unterschiedlichen Menschen und Perspektiven umzugehen. Sie lernen Empathie zu entwickeln und Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer zu nehmen. Dies fördert ihre soziale Kompetenz und hilft ihnen, später im Leben erfolgreich zu sein“, sagt Andrea Weyers, Fachbereichsleiterin für inklusive Kindertageseinrichtungen bei der Lebenshilfe Gelderland. Insgesamt 60 Kinder im Alter von zwei Jahren bis zur Einschulung sind in drei Gruppen beheimatet. „Als inklusive Kita sind wir in Issum seit 1997 für Familien da. Ungeachtet ihrer Herkunft, Kultur und ihres Unterstützungsbedarfs begleiten wir die Kinder auf ihren Weg zu ersten Lernschritten“, sagt Einrichtungsleiterin Verena Janßen. Weitere Infos auch im Netz unter www.lebenshilfe-gelderland.de und www.kita-arche-noah.org.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort