Viele Fragen um Issums Brauerei Diebels stellt plötzlich wieder Mitarbeiter ein

Issum · 2023 gab es den Kahlschlag bei Diebels. 65 Mitarbeiter mussten gehen. Nun werden wieder Stellen ausgeschrieben. Und auch die stillgelegte Produktionsstraße läuft wieder. Neu abgefüllt wird eine andere Marke – ganz aus der Nähe.

Wie sieht es mit der Zukunft der Brauerei Diebels in Issum aus? Die Frage bewegt nicht erst seit der Stellenstreichung viele Menschen.

Wie sieht es mit der Zukunft der Brauerei Diebels in Issum aus? Die Frage bewegt nicht erst seit der Stellenstreichung viele Menschen.

Foto: Norbert Prümen

Der Schrecken sitzt noch tief. Im vergangenen Jahr ging es für die Brauerei Diebels nur in eine Richtung: steil bergab. Erst wurden bis auf das Alt sämtliche Sorten gestrichen wie das sehr erfolgreiche Dimix, das Radler und auch das alkohlfreie Alt. Dann kam Ende August der Paukenschlag mit der Ankündigung, dass eine von zwei Abfülllinien geschlossen wird und im Zuge dessen Mitarbeiter entlassen werden. Von der Hälfte war zunächst die Rede. Am Ende fielen 65 von 163 Vollzeitstellen weg.