1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Issum: Auszeichnung mit Josef-Dibels-Bürgerpreis 2021

Der Josef-Diebels-Bürgerpreis 2021 geht an ... : Doppelerfolg für Trommlerkorps

Der Ehrenamtspreis der Gemeinde Issum und der Brauerei Anheuser-Busch InBev Deutschland konnte 2021 bereits zum 18. Mal vergeben werden. Der Josef-Diebels-Bürgerpreis ist mit 2.500 Euro dotiert und wurde an drei Preisträger verteilt.

Gleich zweimal darf sich in diesem Jahr das Trommlerkorps Rheinklänge Issum über Auszeichnungen freuen. Bereits Anfang Mai gab es für die ehrenamtlichen Musiker eine Zuwendung in Höhe von 1500 Euro im Rahmen des Heimatpreises des Landes NRW. Nun wurde an sie auch bei der Verleihung des Josef-Diebels-Bürgerpreises gedacht. Absolut verdient, wie Issums Bürgermeister Clemens Brüx betont.

„Der unermüdliche selbstlose Einsatz um die Spielmannsmusik und die musikalische Begleitung aller gemeindlichen Veranstaltungen sowie das Bekenntnis zu traditionellen Werten ist vorbildlich. Hierfür gilt dem Verein Dank und Anerkennung“, so Issums Bürgermeister. Mit einem Preisgeld von 1000 Euro wurde der Trommlerkorps Rheinklänge Issum geehrt.

Seit 90 Jahren erfreut die Gruppe sein Publikum. Die gute Kameradschaft und der starke Zusammenhalt zeichnen den Verein besonders aus und verleiht ihm ein hohes Ansehen in der Öffentlichkeit, heißt es in der Laudatio. Viele öffentliche und private Veranstaltungen werden durch die musikalischen Auftritte des Musikvereins aufgewertet und tragen damit zur Freude anderer Menschen bei.

 Doris Adams und Wolfgang Buhren vom Schulschachverein Brüder-Grimm Niederrhein (Mitte) freuen sich über die Auszeichnung.
Doris Adams und Wolfgang Buhren vom Schulschachverein Brüder-Grimm Niederrhein (Mitte) freuen sich über die Auszeichnung. Foto: Gemeinde Issum
  • Die Essensausgaben der Tafeln sind eine
    Regierungsbericht zur sozialen Lage : Armut hat sich in Deutschland verfestigt
  • Das alte Amtsgericht an der Aachener
    Bauausschuss besichtigt Baustelle in Erkelenz : Musikschule: Sanierung deutlich teurer
  • In der Düsseldorfer Arena werden in
    Fußball-EM in Deutschland : EURO 2024: Düsseldorf plant besonderen Fan-Walk

Mit weiteren 1000 Euro wurden die Heimatfreunde Großholthuysen ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erfolgte in Anerkennung um das Bemühen, die Ortschaft Großholthuysen für Heimische und Besucher attraktiv zu gestalten sowie für ihren ideenreichen Einsatz zum Wohle der Natur. Die Ehrenamtlichen errichteten unter anderem ein Insektenhotel und kümmern sich um ansprechende Bepflanzung. Gelobt wurde der Einsatz für die Allgemeinheit.

 Thomas Bremenkamp und Peter Kilders von den Heimatfreunden Großholthuysen (Mitte) freuen sich über den Preis, den sie von Bürgermeister Clemens Brüx und Stefan Haag von der Brauerei Diebels erhalten.
Thomas Bremenkamp und Peter Kilders von den Heimatfreunden Großholthuysen (Mitte) freuen sich über den Preis, den sie von Bürgermeister Clemens Brüx und Stefan Haag von der Brauerei Diebels erhalten. Foto: Gemeinde Issum

Über 500 Euro Preisgeld darf sich Wolfgang Buhren freuen. Der Issumer engagiert sich seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich für die Schachgruppe im evangelischen Gemeindehaus. Seither konnte er stetig neue Spieler für diesen Sport begeistern. Buhren ist mittlerweile C-Trainer beim Schulschachsport und unterrichtet die Kinder an der Brüder-Grimm-Schule. Seit fünf Jahren richtet er zusätzlich jährlich ein Benefizturnier zugunsten notleidender Kinder aus. Die Issumer Schulschachgruppe ist im Kreis und über seine Grenzen hinaus sehr erfolgreich.

Der Ehrenamtspreis der Gemeinde Issum und der Brauerei Anheuser-Busch InBev Deutschland konnte bereits zum 18. Mal vergeben werden. Mit dem mit 2500 Euro dotierten Preis, den die zu Anheuser-Busch InBev Deutschland gehörende Diebels Brauerei stellt, werden einmal jährlich Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

(RP)