Malerin aus Straelen Zarte Pinselstriche für Tiere und Landschaften

Straelen · Ein Aquarell von Isolde Schmitz-Becker ist für die Jahresausstellung der Deutschen Aquarell-Gesellschaft „German Watercolour Society“ im Kevelaerer Museum ausgewählt worden. Die Frau aus Straelen kombiniert ihre Liebe zur Kunst und zu Tieren.

 Das Bild von Isolde Schmitz-Becker, das in der Kevelaerer Ausstellung zu sehen ist, heißt „In der Mittagshitze“.

Das Bild von Isolde Schmitz-Becker, das in der Kevelaerer Ausstellung zu sehen ist, heißt „In der Mittagshitze“.

Foto: Evers, Gottfried (eve)

Ihre Bilder sind zart, feinfühlig, romantisch und detailgenau. Isolde Schmitz-Becker aus Straelen malt aus Leidenschaft. „Ich zeichne und male in vielen Techniken: Aquarell, Bleistift, Grafit, Farbstifte, aber auch Tusche, Rötel und Kohle, sogar Kugelschreiber. So ist eine große Vielfalt entstanden, und alles bleibt im Fluss“, erzählt die Künstlerin, die in Straelen auf der Annastraße wohnt, über ihre Arbeit. Eines ihrer Aquarelle ist für die Jahresausstellung der Deutschen Aquarell-Gesellschaft ausgewählt worden, die noch bis zum 22. November im Kevelaerer Museum zu sehen ist. „Ich bin total stolz darauf. Darauf war ich überhaupt nicht gefasst und deshalb doppelt überrascht“, so die 70-Jährige, die in Rheydt geboren wurde und mit ihrem Mann in der Blumenstadt wohnt.