Geldern: Insgesamt schöne Kirmes - Unfall auf einem Fahrgeschäft

Geldern: Insgesamt schöne Kirmes - Unfall auf einem Fahrgeschäft

Ein positives vorläufiges Fazit zogen Schausteller und Stadt gestern zur Kirmes. "Wir sind sehr zufrieden", sagte Dirk Janßen vom Schaustellerverband Kleve-Geldern. "Im Großen und Ganzen sind die Besucherzahlen und die Umsätze sehr gut."

Der Wolkenbruch, der am Samstag direkt nach der Eröffnung über Geldern hinwegfegte, konnte das Geschäft nicht verderben; die Besucher ließen sich davon nicht vertreiben. Am Sonntag war es dann richtig brechend voll. Die Menschenmassen schoben sich nur so durch die Straßen. Gestern schließlich war bestes Kirmes-Wetter.

Ein Unfall auf einem Fahrgeschäft hat sich in der Nacht zu Sonntag ereignet. Nach ersten Schilderungen sprang ein betrunkener Jugendlicher auf eine sich drehende Plattform eines laufenden Fahrgeschäftes. Er wurde heruntergeschleudert und dabei verletzt. Nach der Erstversorgung durch den Sanitätsdienst vor Ort wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

  • Geldern : Pfingstkirmes schickt Besucher in luftige Höhen

Aus polizeilicher Sicht gab es keine "besonderen" Vorkommnisse, wie es gestern hießt: einige Auseinandersetzungen, Schlägereien, einzelne Anzeigen wegen Körperverletzungen und eine Reihe von Platzverweisen.

(szf)