1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

In St. Peter und Paul Straelen erklingt am 8. Mai "Orgel im Dialog".

Klassik in Straelen : Ein Konzert für Trompete und Orgel

In der Reihe „Geistliche Musik an St. Peter und Paul Straelen“ gestalten am Sonntag, 8. Mai, ab 19 Uhr Mark Kielmann (Wesel) und Otto Maria Krämer in der Pfarrkirche Straelen ein besonderes Konzert unter dem Titel „Orgel im Dialog“.

In der Reihe „Geistliche Musik an St. Peter und Paul Straelen“ gestalten am Sonntag, 8. Mai, ab 19 Uhr Mark Kielmann (Wesel) und Otto Maria Krämer in der Pfarrkirche Straelen ein besonderes Konzert unter dem Titel „Orgel im Dialog“. Trompeter Kielmann und Organist Krämer spielen bekannte Werke von Johann Sebastian Bach, Alexander G. Arutjunjan, Guy Ropartz, Enrico Pasini („Cantabile for You“ anlässlich des Todes des bekannten Komponistzen am 10. April dieses Jahres), Georg Friedrich Händel und Sting („Russians“ – eine der zur Zeit wohl meistgespielten Kompositionen..) neu arrangiert. Es erklingen die Werke aus akustischen Gründen von der Orgelbühne herab, so dass das Zusammenspiel der beiden Künstler die Zuhörer in der klaren Akustik der Straelener Pfarrkirche optimal erleben können,

Beide Künstler kennen sich seit Jahrzehnten – jetzt treffen sie sich musikalisch schon zum dritten Mal wieder in Straelen. Mark Kielmann begann im Alter von neun Jahren mit dem Trompetenspiel an der Musikschule Wesel. Zahlreiche Erfolge beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ führten zu einer langjährigen Mitgliedschaft beim Landesjugendorchester NRW. Im Rahmen seines Toningenieur-Studiums studierte er in einer Trompetenklasse in Düsseldorf. 2012 feierte Kielmann sein 35-jähriges Bühnenjubiläum. Von Klassik bis Jazz über Pop, Soul, Funk, Schlager und Hardrock – in diversen Bands und Formationen war und ist er ein gern gesehener Gast. Otto Maria Krämer ist seit 1993 Kantor in Straelen und seit 2013 Lehrbeauftragter für Orgelimprovisation und Liturgisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln.

Die Konzertreihe wird unterstützt von der Firma Bofrost in Straelen. Karten gibt es an der Abendkasse für zwölf Euro. Fördergesellschaftsmitglieder zahlen acht Euro.