1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

in Geldern sind Kegeln und Darts-Spielen wieder erlaubt

Corona-Regeln in Geldern weiter gelockert : Kegeln und Dart-Spielen wieder erlaubt

Es darf wieder gekegelt werden: Die Stadt Geldern teilte am Mittwoch mit, dass Gastronomen ihre Kegelbahnen jetzt wieder öffnen dürfen. Wann das Gelderner Parkbad geöffnet wird, kann noch nicht genau bestimmt werden.

Es darf wieder gekegelt werden: Die Stadt Geldern teilte am Mittwoch mit, dass Gastronomen ihre Kegelbahnen jetzt wieder öffnen dürfen. Wann das Gelderner Parkbad geöffnet wird, kann noch nicht genau bestimmt werden. Seit dem 15. Juni dürfen Bars und Kegelbahnen unter Auflagen wieder geöffnet werden. Auch Darts und Billard spielen ist seitdem wieder erlaubt. Allerdings sind nach den aktualisierten „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ zur Coronaschutzverordnung des Landes bei sogenannten Sport- und Unterhaltungsanlagen – wozu Kegelbahnen, Dartautomaten und Billardtische zählen — folgende Bestimmungen einzuhalten: Die Kontaktflächen in den Räumlichkeiten der Kegelbahnen sowie an den Dartautomaten und -scheiben sowie an Billardtischen sind regelmäßig — mindestens einmal täglich — zu desinfizieren. Die Gäste müssen zudem vor der Nutzung ihre Hände waschen oder desinfizieren. Möglich sind seit dem 15. Juni in gastronomischen Betrieben unter Auflagen auch wieder Feste, wie Hochzeiten oder runde Geburtstage, mit bis zu 50 Personen. Für eine Öffnung des Gelderner Parkbads hat die Stadt Geldern ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Aufgrund der ständigen Änderungen der Coronaschutzverordnung müssen aber auch jetzt wieder einzelne Punkte neu geklärt werden. Danach wird das Konzept mit dem Kreisgesundheitsamt abgestimmt. Den genauen Zeitpunkt der Öffnung des Parkbades kann die Stadt Geldern noch nicht nennen. Unabhängig davon sollen die Saunen im Bad an der Friedrich-Spee-Straße vorerst geschlossen bleiben.