1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

In der Stadtverwaltung Straelen neue Pressesprecherin

In Straelens Rathaus : Brimmers geht – Schwabe kommt

Nach mehr als 47 Jahren ist Michael Brimmers bald Ruheständler. Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Straelener Rathaus ist jetzt Andrea Schwabe zuständig. Die 45-Jährige wohnt in Willich.

Ihn umgibt die Aura des „letzten Rock’n’Rollers“: Fast immer im T-Shirt, tätowierte Arme, eine „Matte“ wie in den 70ern. „Ich hatte mich ewig mit den Obrigkeiten in der Wolle, ob mit Lehrern oder Trainern“, sagt Michael Brimmers über sich. In der Straelener Stadtverwaltung hat er es freilich ein ganzes Berufsleben lang ausgehalten. Zum 30. November geht der 62-Jährige nach mehr als 47 Jahren in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist bereits gefunden. Seit dem 2. September ist Andrea Schwabe im Straelener Rathaus auf diesem Posten tätig.

In lockerer Runde stellte Bürgermeister Hans-Josef Linßen den Altgedienten und die Neue vor. Ansprechpartner für die Medien und in Ratsangelegenheiten war Brimmers seit Mai 2009. Davor kümmerte er sich knapp 20 Jahre lang um den Bereich Tourismus. Und noch früher oblagen ihm rund elf Jahre lang die Aufgaben im Standesamt und in der Friedhofsverwaltung. Auch um Kulturring-Veranstaltungen habe er sich gekümmert. „Aber das waren damals ja nur zwei im Jahr“, erinnert sich Brimmers, der aus einer Ur-Straelener Familie stammt, 1955 jedoch im Gelderner Krankenhaus geboren wurde.

Kurz nach seinem ersten Beamtenlehrgang wurde seine Verwaltungskarriere unvermutet unterbrochen. Im April 1975 rief der „Bund“. Da nutzte auch ein Unabkömmlichkeitsschreiben des damaligen Stadtdirektors Willi Weikamp nichts: Brimmers musste einrücken. „Wenn ich schon weg musste, dann zur Marine“, so der Meeres-Fan Brimmers. In Glücksstadt und Kiel leistete er seinen Wehrdienst, nicht ohne mit seinen Vorgesetzten aneinander zu geraten. „Ich habe insgesamt sechs Wochen Arrest gekriegt.“

Eigentlich wollte der junge Michael sowieso zur See, „aber die Eltern waren dagegen“. Die Entscheidung für die Stadtverwaltung Straelen war aus mehreren Gründen naheliegend. Den Führerschein machte Brimmers erst, als 1982 der erste von zwei Söhnen unterwegs war. Mittlerweile ist er zweifacher Großvater. Den Enkeln wird er im Ruhestand ebenso mehr Zeit widmen können wie seiner geliebten Insel Ameland. Und die Musik von Bob Dylan, Neil Young und Tom Petty („das waren Größen“) begleitet ihn sowieso durchs Leben.

Mit Brimmers’ Ausscheiden wird laut Bürgermeister Linßen auch dessen Arbeitsbereich neu organisiert. Für die städtische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist künftig Andrea Schwabe zuständig. Die gebürtige Mönchengladbacherin studierte Germanistik, landete dann in der Marketing-Abteilung des Elektronik-Konzerns Toshiba in Neuss, wo sie 13 Jahre lang blieb. Zwei Kinder kamen, und „dann wollte ich was anderes machen“. Es folgten Stationen bei einer Pharma-Firma und einem Start-up im Online-Marketing.

Die Stellenausschreibung in Straelen passte perfekt zu ihrer Lebenssituation. „Es ist eine halbe Stelle, so habe ich Zeit für die Familie“, sagt die 45-Jährige, die in Willich wohnt. Ihren neuen Job findet sie spannend. „Er ist vielfältig, macht Spaß, jeden Tag gibt es aus anderen Bereichen interessante Geschichten“, hat sie schon während der Einarbeitungsphase festgestellt. Zuständig ist sie unter anderem auch für die Facebook-Seite und den Internet-Auftritt der Stadtverwaltung.

Offenheit, Transparenz, direkter Kontakt – diese Faktoren will sie ihre Arbeit bestimmen lassen. „Man sollte immer über Probleme sofort sprechen, um eventuelle Missverständnisse auszuräumen.“