Geldern: Im Gründerland geht es um die "Unternehmensbewertung"

Geldern : Im Gründerland geht es um die "Unternehmensbewertung"

Stefan Dietzfelbinger und Stefan Butz sprechen auf Schloss Moyland als Gäste der Kreis-WfG über die Nachfolge als Chance für Startups.

"Werte im Mittelstand erhalten." Mit dieser Überschrift wirbt die in Krefeld ansässige Firma Butz Consult für ihre Dienstleistungen, zu denen Bereiche wie die "Unternehmensnachfolge", die "Unternehmenstransaktion" und die "Unternehmensbewertung" zählen. Wiederholt haben sich ihre Wege mit denen der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve gekreuzt, sodass Geschäftsführer Stefan Butz zum Referenten der Vortragsveranstaltung wurde: "Werte im Mittelstand erhalten - ein Überblick zur Unternehmensbewertung" lautet der Titel seines Vortrags, der am Dienstag, 15. Mai, um 18 Uhr im Schloss Moyland zu hören sein wird. Nach der Begrüßung durch Bedburg-Haus Bürgermeister Peter Driessen wird der IHK-Hauptgeschäftsführer Stefan Dietzfelbinger zum Thema "Erfolgsmodell Unternehmens-Nachfolge?!" vortragen. Moderator wird Dirk Möwius sein, Redaktionsleiter der Rheinischen Post in Geldern.

Gelderns RP-Lokalchef Dirk Möwius ist der Moderator. Foto: WfG KK

"Im Tagesgeschäft haben sich immer wieder Gründungswillige mit der Unternehmens-Nachfolge auseinandergesetzt. Deshalb hat unser Schwerpunkt-Thema Gründerland Kreis Kleve - Ideen finden ihr Zuhause auch einen wichtigen Nachfolge-Baustein zum Inhalt", betont Hans-Josef Kuypers als Geschäftsführer der Kreis-Wirtschaftsförderung. Allein im Kreis Kleve sind es einige 100 Firmenchefs, die in den nächsten Jahren ihren Nachfolger suchen. Bricht man die bundesweiten Statistiken auf die regionale Ebene herunter, so dürften es 700 Unternehmen mit bis zu 11.000 Mitarbeitern sein, die sich bis zum Jahr 2022 dem Problem widmen müssen. Mit Hartmut Rosowski hat sich überdies ein Fachmann der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) mit Sitz in Den Haag für die Veranstaltung im Schloss Moyland angekündigt. Es gehört nach den ersten bislang durchgeführten Veranstaltungen zur Selbstverständlichkeit, dass auch erfolgreiche Gründer wie überzeugende Nachfolger zu Wort kommen. Daher wird sich Moderator Dirk Möwius auch mit Nicolas und Alfred Bremer von der Bremer GmbH und Ralf Kersten vom Malerbetrieb Kersten unterhalten. Beide Firmen bringen die große Chance mit, dass sich mit Präsentation ihrer Firmengeschichte Interessierte für die Selbstständigkeit begeistern lassen. Die Veranstaltung is kostenfrei. Sie wird wie alle weiteren 15 Gründer-Veranstaltungen der Wirtschaftsförderung kreisweit von den Sparkassen und Volksbanken der Region unterstützt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE