1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Hoodies und T-Shirts: Der SV Veert präsentiert Auswahl von Fanartikeln

Verein will Mitglieder mit Hoodies und T-Shirts weiterhin motivieren : Kleidung für echte Fans des SV Veert

Der Verein präsentiert zum ersten Mal eine Auswahl von Fanartikeln und möchte so in der sport- und trostlosen Corona-Zeit ein Zeichen an seine Mitglieder senden.

Die Situation der Dorfvereine in unserer ländlichen Umgebung dürfte aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen zweiten Lockdowns ähnlich sein und den Vereinsverantwortlichen zu schaffen machen. Sport findet nicht statt und die Aufgabe, die Mitglieder bei Laune zu halten, wird immer schwerer. Hinzu kommt, dass sich in dieser unsicheren Zeit  keine neuen Mitglieder einem Verein anschließen.

Doch statt zu jammern und in Selbstmitleid zu verfallen, hat sich der Vorstand des SV Veert Gedanken gemacht und eine Motivationsstrategie auf den Weg gebracht. „Die Idee ist zwar nicht ganz neu“, sagt Hans-Gerd Honnen, „aber wir werden, um unsere Mitglieder weiter bei der Stange zu halten, noch vor Ostern eine sogenannten Fan-Kollektion anbieten.“ Dabei führt das Vorstandsmitglied weiter aus, dass man mit der Kollektion ein Zeichen setzen möchte, dass die Vereinsführung auch in der sportlosen Zeit an seine Mitglieder denkt. Natürlich erhofft man sich von der Aktion ebenfalls,  die Identifikation der zahlenden Mitglieder mit ihrem Verein zu fördern und einem möglichen Mitgliederschwund zu verhindern. „Vielleicht sollte man noch erwähnen“, so Honnen weiter, „dass der Verein auf seinen Gewinnanteil verzichtet und so der Einkauf um einige Euro günstiger für unser Mitglieder wird.“

  • Aktuell bleibt die Tür zum vereinseigenen
    Corona und die Folgen für den Sport (8) : Hildener AT kämpft mit Mitgliederschwund
  • Clemens Mittelviefhaus, Vorsitzender des TSV Hochdahl,
    Corona und die Folgen für den Sport (9) : TSV Hochdahl stößt an wirtschaftliche Grenzen
  • Kriminalität im Kreis Viersen : Mehr Internet-Betrug wegen Corona

Im Moment sind die Mitgliederzahlen im Verein nicht so, dass man sich ernste Sorgen machen müsste. Der Breitensportverein mit mehreren Sparten zählt aktuell rund 880 Mitglieder, von denen sich der größte Teil in der Fußballabteilung wiederfindet. „Im Kalenderjahr 2020 sind wir sehr gut durch die Zeit gekommen. Eine Fluktuation findet immer statt, das ist normal. Klarheit für 2021 haben wir erst, wenn im April und später im Oktober die Beiträge abgebucht werden“, meint Honnen.

 Zunächst hat sich der Verein dazu entschieden, Hoodies und T-Shirts, die aufeinander abgestimmt und durchaus alltagstauglich sind, in drei verschiedenen Ausführungen mit dezenter Beflockung anzubieten. Die dominierenden Farben sind dabei schwarz und grau mit einem Hauch von gelb als Vereinsfarbe.

„Wir werden auf unserer Vereinshomepage so schnell wie möglich auf diese Aktion aufmerksam machen“, sagt Honnen. „Dort wird es auch eine Verlinkung zu dem Online-Handel von unserem Sportsfreund Johannes Rankers aus Winnekendonk (www.rankers-sportsfashion.de)  geben, um die Fanartikel zu bestellen.“