Geldern: Holz-Künstler zeigt beeindruckende Werke

Geldern: Holz-Künstler zeigt beeindruckende Werke

Hobbydrechsler Hermann Straeten hat eine kleine Ausstellung, am Samstag gibt es eine Vorführung.

Da gibt es winzig kleine Pokale, nicht einmal so groß wie ein Finger. Alltagsgegenstände in der Größe einer Ein-Euro-Münze, gefertigt in unglaublich präziser Arbeit. Solche Kunstwerke gibt es bei der Ausstellung der Drechselarbeiten von Hermann Straeten unter dem Motto "Drechseln von klein bis groß" in der Buchhandlung Keuck in der Gelderner Innenstadt zu sehen.

Ein Highlight ist ein ungefähr zwei Meter langer Holzstab, der mit Verzierungen bearbeitet wurde, so dass er an einigen Stellen nur noch 1,5 Millimeter dick ist. An diesem Objekt saß der Drechsler ganze drei Tage. Und neben Vasen und Schüsseln fallen ganz kleine Teller, Spielfiguren und andere kreative Miniaturen ins Auge.

Hermann Straeten, der seit 30 Jahren leidenschaftlich drechselt, hat sich auf die Miniaturarbeiten spezialisiert. Die winzigen Arbeiten als ein Fachgebiet sind relativ selten - und das auf der ganzen Welt. Neun Mal ist Straeten damit im Guinnessbuch der Rekorde verzeichnet. Er hat viele internationale Kunden und wird seine Arbeiten bald in einer eine große Ausstellung in Chicago zeigen. Sein aufwändigstes Werk ist eine kunstvoll gestaltete Wassermühle. "Sie hat sogar einen eigenen Wasserantrieb, der gut funktioniert", erklärt Hermann Straeten. Er arbeitete drei Monate an diesem detailreichen Haus, das nun mit zahlreichen Gegenständen wie Katzen, Mäusen oder sogar Werkzeugen in Miniaturformat ausgestattet ist.

Seine Leidenschaft hat der Drechsler entdeckt, als er für seine damals kleine Tochter ein Puppenhaus bauen wollte. Dabei mussten besonders viele feingliedrige und präzise Arbeiten von geringer Größe gefertigt werden. Anfangs ließ er sich von anderen Drechslern helfen, doch diesen fehlte irgendwann die Geduld für die Miniaturen. So las sich Straeten vieles selbst an und fand immer mehr Gefallen an der Sache.

Mittlerweile hat er sechs Drechselbänke, die alle unterschiedlich aufgebaut sind. Die größte wiegt eine halbe Tonne. Doch für die Miniaturarbeiten benötigt er auch sehrkleine Werkzeuge und etwas Einfallsreichtum: "Ich nutzte zur Herstellung von den Miniaturarbeiten oft Zahnarztwerkzeuge, die sind viel präziser als normales Eisenwerkzeug", sagt Hermann Straeten.

Für eine Vase in normaler Größe benötigt er ein bis zwei Stunden Zeit. Für Miniaturdudelsäcke oder Geigen sind es eher acht bis neun. Straeten nutzt Tropenhölzer, sehr viele einheimische Holzarten, doch er verarbeitet auch Bernstein. Dabei ist besondere Vorsicht gefragt, weil Bernstein so zerbrechlich ist.

Bei seiner Ausstellung am Wochenende gibt es vieles zu sehen und zu kaufen - auch Gebrauchsgegenstände in normaler Größe wie Flaschenöffner oder Magnete.

Am kommenden Samstag, 7. April, gibt Hermann Straeten in der Fußgängerzone vor seiner Ausstellung außerdem eigene Drechselvorführungen mit einer kleinen Maschine. Er wird Kreisel für Kinder oder Blumen aus Holz herstellen und dem Publikum das Drechseln näher erläutern.

Die Ausstellung ist das ganze Wochenende in der Buchhandlung Keuck, Issumer Straße 15 in Geldern, zu sehen. Die Vorführung ist Samstag während der normalen Verkaufszeiten.

(RP)