Beim Unternehmerfrühstück : Hochschul-Chef zu Gast in Sevelen

Beim Unternehmerfrühstück : Hochschul-Chef zu Gast in Sevelen

Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve im „Juchmeshof“.

Roland Borgmann vom Wohlfühl-Haus wird dabei sein, Uwe Hartmann von der RS Simulatoren Vertriebs- und Handelsgesellschaft und auch Daniel Mrugalski, der Inhaber von DM Toys Daniel Mrugalski. Sie alle werden das aktuelle Unternehmerfrühstück mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve auf ihre Weise zu prägen versuchen. Drs. Nathalie Tekath-Kochs, schon viele Jahre für die Kreis-WfG aktiv, wird an diesem Morgen die drei Firmenchefs nach ihrem ureigenen Weg zum Erfolg befragen. „Hidden Champions lassen sich in die Karten blicken“, ist die Gesprächsrunde überschrieben, mit der die Veranstaltungsreihe am 20. November in der Sevelener Gaststätte „Zum Juchmeshof“ ausklingen wird.

Beginnen wird das Frühstückstreffen um 9 Uhr – und die Issumer dürfen sich dabei auf einen besonderen Hauptreferenten freuen: Dr. Oliver Locker-Grütjen, der Präsident der Hochschule Rhein-Waal, hat für diesen Vormittag sein Kommen angekündigt. Auch im zehnten Jahr seit Gründung ist die Hochschule Rhein-Waal damit in der „Heimat alter Braukunst“ vertreten.

 „Die Kreis-Wirtschaftsförderung darf es als echte Auszeichnung empfinden, dass der Präsident der Hochschule Rhein-Waal (HSRW) es sich nicht nehmen lässt, die Gemeinde Issum im Jahr des kleinen Jubiläums persönlich über die überzeugenden Entwicklungslinien der HSRW zu informieren“, war vom Veranstalter zu hören. „Zehn Jahre Hochschule Rhein-Waal – ein Gewinn für Region und Wirtschaft“, hat Dr. Locker-Grütjen sein Referat überschrieben, das auch eines sein soll: Ein Appell zur engen, intensiven Zusammenarbeit zwischen Unternehmen der Region und „ihrer“ Hochschule. Zum Einstieg in den Vormittag wird zunächst Bürgermeister Clemens Brüx sprechen, der auf die wirtschaftlichen Entwicklungen in Issum und Sevelen hinweisen dürfte. Alsdann wird Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers in seinen Terminkalender blicken lassen, der für die vergangenen Wochen die Sommertour 2019 aufwies, den Besuch der Expo Real in München zeigte, die hervorragend besuchte Unternehmerabend-Veranstaltung in Issum festhielt und vieles mehr. Gleich drei Gründerveranstaltungen waren Vorboten für die anstehende Gründerwoche mit ihren Vier-Augen-Gesprächen – und am Abend des 20. November, also am Tag des Unternehmerfrühstücks, wird im Bürgersaal der Gemeinde Issum das „Forum Kreis Kleve“ stattfinden. Diese wohl größte Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve in jedem Jahr zählte bis zur Stunde jeweils mindestens 300 Gäste – interessiert auch an der Verleihung der Hochschulpreise an drei Unternehmen des Kreisgebietes, die durch besonders enge Zusammenarbeit mit der Hochschule erfolgreich waren.

Die Teilnahme am Unternehmerfrühstück wie der Besuch des Forums Kreis Kleve am selben Abend sind kostenfrei.