Veranstaltungs-Tipp: Hier ist was los am Mühlentag

Veranstaltungs-Tipp: Hier ist was los am Mühlentag

An Pfingstmontag findet der 25. Deutsche Mühlentag statt - an vielen Orten gibt es Sondervorführungen und Aktionen. Auch im Kreis Kleve beteiligen sich einige Mühlen. Wir geben einen Überblick.

Gerritzens Mühle An der Stokkumer Straße 27 in Emmerich-Elten befindet sich der Bergholländer mit Steinrumpf aus dem Jahr 1846, der sich in sehr gutem Zustand befindet. Letztmals renoviert wurde er 2010, 2013, 2014 und 2016 und ist entsprechend funktionsfähig. Ein Mühlenbistro befindet sich nebenan. Von 11 bis 16 Uhr werden am Mühlentag Führungen und Vorführungen von Mahlvorgängen angeboten. Außerdem werden die Flaggengirlande präsentiert, es gibt Musik, Bewirtung im Mühlen-Café Elten, und auch für die Kinder ist gesorgt.

Auch die Mühle in Donsbrüggen öffnet am Pfingstmontag ihre Tore. Eröffnet wird der Tag hier mit einem ökumenischen Gottesdienst. Foto: Peter Graupner

Dahlen-Mühle Sevelen Kunst im historischen Gemäuer an der Nieukerker Straße 30-32 können Besucher an beiden Pfingsttagen von 11 bis 18 Uhr in der Dahlen-Mühle in Sevelen genießen. Der Museumsverein Dahlen-Mühle wird am Pfingstmontag die Präsentation "150 Jahre Dahlen-Mühle" vorstellen. Eine Sammlung mit 50 Bildern stammt aus der Zeit vor 1945, weitere 50 zeigen die Entwicklung bis heute, und 50 künstlerische Darstellungen ergänzen das Gesamtbild. Der Museumsverein hat in diesem Jahr den Bocholter Künstler Wilhelm Bollwerk gewinnen können, aus seinem umfangreichen Werk Gemälde und Skulpturen zu zeigen. Seit 1992 arbeitet er mit dem Werkstoff Wabendraht. Seine Arbeit "Veloziped" ist einem alten Hochrad nachempfunden. Sie erinnert an den Bocholter Sarrazin, der den Namen Fahrrad mitgeprägt haben soll. Die Präsentation von Bollwerk, Jahrgang 1936, umfasst Gemälde, Beton- und Drahtskulpturen. Es werden Originalgemälde, Fotoarbeiten und weitere Aufzeichnungen des Sevelener Künstlers Josef Roberts (1926-2005) ausgestellt. Die Besucher können an einem Quiz teilnehmen und ein Erinnerungsgeschenk gewinnen.

Steprather MühleWalbeck Die älteste noch funktionierende Windmühle Deutschlands, so wirbt das Bauwerk am Schmalkuhler Weg 5 für sich. Etwa 500 Jahre alt ist die Turmwindmühle, die nach umfangreicher Restaurierung am 9. September 1995 wieder in Betrieb ging. Ein rühriger Förderverein kümmert sich um das historische Gemäuer. Am 21. Mai kann es von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden. Den ganzen Tag über werden Mühlenprodukte angeboten, die auch im Mühlencafé verzehrt werden können.

Scholten-Mühle Bei der Scholten-Mühle ist sogar schon der Straßenname Programm: Schließlich befindet sie sich an der Straße "Zur Windmühle" in Rees. Am Bergholländer mit gemauertem Turm, erneuerten Flügeln und Windrose hat man einiges für den Mühlentag vorbereitet. Von 11 bis 18 Uhr werden Führungen angeboten, die Macher haben sich außerdem ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie überlegt. Die Cafeteria bietet Crêpes, Waffeln und indisches Allerlei. Natürlich kann die Mühle besichtigt werden, auch Führungen werden angeboten.

Mühle am Hanselaerer Tor An Kalkars Mühlenstege 8 steht die Holländer-Turmwindmühle mit umlaufender Galerie, von der aus man einen schönen Blick auf Kalkar hat. Die Mühle befindet sich in erstklassigem Zustand, sie ist grundlegend renoviert und voll funktionsfähig. Die größte Mühle am Niederrhein mit Backhaus verfügt über ein Brauhaus und Restaurant. Von 11 bis 17 Uhr werden Besichtigungen, Führungen in kleinen Gruppen, und (bei ausreichendem Wind) Mahlen angeboten. Es gibt einen Brot- und Backwarenverkauf sowie Schaubrauen in der Brauerei. Das Brauhaus Kalkarer Mühle hat geöffnet von 11 bis 19 Uhr.

Herrlichkeitsmühle Issum Mit vollen Segeln geschmückt präsentiert sich die Herrlichkeitsmühle an der Mühlenstraße 10 am Pfingstmontag, 21. Mai, den Besuchern. Von 11 bis 18 Uhr kann die historische Mühle in voller Funktion erlebt werden. Bei entsprechendem Wetter werden die Segel an die Flügel angeschlagen, so dass die Mühle in Bewegung zu sehen ist. Außerdem feiert der Förderverein Herrlichkeitsmühle die Errichtung der Mühle vor genau 250 Jahren. Um 12 Uhr wird es einen kurzen offiziellen Teil zum Geburtstag der Mühle geben. Bei fachkundigen Führungen durch die alte Mühle können die Besucher das technische Kulturdenkmal in allen Details kennenlernen. Erholung, selbstgebackener Kuchen, Kaffee/Tee, Leckeres vom Grill und kühle Getränke können auf der Terrasse genossen werden. Für die Kinder wird ein besonderes Programm geboten mit Musizieren, Bobby-Car-Rennen und dem Kinderschminken.

Stadtmühle Kranenburg Die Kranenburger Mühle, Mühlenstraße 17, dient seit 1925 als Museum. Heute ist im 2006 neu eröffneten Mühlenmuseum eine Dauerausstellung zur Vor-, Früh- und Kulturgeschichte der Region um Kranenburg zu sehen. Es handelt sich um eine Troghandmühle (Senfmühle aus dem 16. Jahrhundert). Am Mühlentag ist sie geöffnet von 11 bis 17 Uhr. Auch Führungen werden angeboten. Ansonsten hat die Mühle dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Alte Mühle Donsbrüggen Der Festtag beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst unter der bewährten musikalischen Gestaltung der Sing- und Spielschar Nütterden, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Bei schlechtem Wetter können die Besucher im Zelt an der Mühle Schutz finden. Nach dem Gottesdienst bieten die Mühlenbäcker das komplette Brotsortiment, Vollkornwaffeln und natürlich auch die legendären Mühlenmöppkes zum Verkauf an. Auch an die Kinder wurde diesmal gedacht: Während sie sich in der Hüpfburg verausgaben, können die Erwachsenen in aller Ruhe ihren Kaffee und Kuchen im Zelt genießen. Die Versicherungsagentur Berger & Wilmsen oHG aus Kleve sponsert zudem einen Luftballonwettbewerb für Kinder. Während des ganzen Tages finden fachkundige Führungen durch die Mühle statt.

(RP)