Ortsdurchfahrt in Herongen Niederdorfer Straße wird teilgesperrt

Herongen · An der Ortsdurchfahrt in Herongen beginnt der nächste Bauabschnitt. Die Stadt Straelen rechnet Ende Juli mit einem Ende der Baumaßnahmen.

 Die Niederdorfer Straße wird zwischen dem Amandusweg und der Bergstraße gesperrt.

Die Niederdorfer Straße wird zwischen dem Amandusweg und der Bergstraße gesperrt.

Foto: Stadt Straelen

Die neue Ortsdurchfahrt in Herongen nimmt immer weiter Formen an: Mit den Asphaltarbeiten auf der Niederdorfer Straße zwischen der Neustraße und Bergstraße sowie des Kreuzungsbereiches Niederdorfer Straße/Leuther Straße/Bergstraße wird die Baumaßnahme fortgeführt.

Die bauausführende Firma Quick GmbH & Co. hat, trotz zwischenzeitlich witterungsbedingt schwierigen Verhältnissen, die Neuverlegung der Wasserleitung sowie die notwendige Vergrößerung des Mischwasserkanals frühzeitig fertigstellen können. Nachdem nun der Straßenbau fortgeschritten ist, muss der Kreuzungsbereich für etwa zwei Wochen gesperrt werden. Zudem muss die Niederdorfer Straße Neustraße und Bergstraße teilgesperrt werden. Die Sperrung beginnt am 24. April. Im letzten Arbeitsschritt wird nun die Fahrbahn asphaltiert und die entsprechende Straßenmarkierung hergestellt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird der Teilbereich wieder für den Verkehr freigegeben und die Niederdorfer Straße zwischen dem Amandusweg und der Bergstraße vollgesperrt. Die Neuverlegung der Wasserleitung sowie die Herstellung des Baumtores auf Höhe der Kirche machen dies erforderlich.

Bei einem weiteren planmäßigen Verlauf rechnet die Stadt Straelen mit dem Bauende Anfang Juli. Die bereits vorhandene Umleitungsbeschilderung wird auf die Maßnahme angepasst und weiterhin weiträumig um die Maßnahme führen.

(sed)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort