Kabarett mit Herbert Knebels Affentheater in Geldern Quartett rockt die Lise-Meitner-Aula

Geldern · Mit seinem Programm „Fahr zur Hölle, Baby“ gastierte Herbert Knebels Affentheater in Geldern. Musik und Humor kamen beim Publikum gut an – auch wenn die Texte nicht immer zu verstehen waren.

Kabarett und Rockkonzert: Wie hier in Rheinberg, zeigte Herbert Knebels Affentheater auch in Gelderns Lise-Meitner-Aula eine tolle Show. 

Kabarett und Rockkonzert: Wie hier in Rheinberg, zeigte Herbert Knebels Affentheater auch in Gelderns Lise-Meitner-Aula eine tolle Show. 

Foto: Armin Fischer (arfi)

Das können die: Aus der Pause kommen und mal eben locker „Oh well“ raushauen. Mit dem Fleetwood-Mac-Klassiker, natürlich umgetextet und in diesem Fall die Beschwerden des Älterwerdens thematisierend, leitete Herbert Knebels Affentheater in der Gelderner Lise-Meitner-Aula den zweiten Teil seines Programms „Fahr zur Hölle, Baby“ ein. Das Publikum im ausverkauften Saal hatte seinen Heidenspaß mit dem Quartett, auch wenn, gerade bei den Songs, die Texte wegen zu geringer Lautstärke längst nicht immer von A bis Z zu verstehen waren.