Geldern: Helau, 2018 - die KKG begrüßt das Jahr

Geldern: Helau, 2018 - die KKG begrüßt das Jahr

Prinzessin Leonie I. und die KKG Geldern luden ein zum Auftakt der kurzen, aber knackigen Session.

Im voll besetzten Saal des Freizeitcenters Janssen in Geldern starteten die KKG Geldern mit Prinzessin Leonie I. (Gossen) und Pagin Laura (Topf) in die fünfte Jahreszeit. Karnevalisten aus Nah und Fern freuen sich auf ihre ersten Auftritte im neuen Jahr, für viele Tanzgruppen sind es Premieren.

So wie für die vier Tanzgruppen der KKG Geldern und deren Solistin Irina. Natürlich ließ es sich die KKG Geldern nicht nehmen und zog als erster Verein mit Fahnen und Standarte und dem Einzugslied "Steht auf, macht laut" unter lautem Jubel der Gäste in den Saal zur Bühne. Dort begrüßte Prinzessin Leonie I. alle Anwesenden und schmetterte voller Freude ihr Sessionslied.

Dann gaben sich die Gastvereine die Ehre. Den Anfang machte der Kulturausschuss Grafschafter Karneval Moers unter der Leitung des Jugendbeauftragten Andreas Driske, der die Kinderprinzessin Vivien I. und Kinderprinz Justin I. mitbrachte, die mit ihrem Gesang die Gäste begeisterten.

Traditionell wurden zwei verdiente Mitglieder der KKG Geldern durch den Orden der Förderation Europäischer Narren geehrt. Auch in diesem Jahr gelang die Überraschung, da die nominierten Mitglieder nur dem Vorstand bekannt sind. Diese besondere Auszeichnung erhielten Susanne Schaetzky und Rolf Pennings. Extra für die beiden Ordensträger tanzte die Solistin Irina Ring.

Die Ko & Ka Spielerschar aus Issum um Präsidentin Pia Rennen bereicherte mit Stimmungsliedern das bunte Programm. Fehlen durften natürlich nicht die Kleinsten der KKG Geldern - die Piccolinis, die ihre Zuschauer mit orientalischen Klängen in Aladdins Welt mitnahmen und alle mit ihrem Tanz und vor allem mit den aufwendigen funkelnden Kostümen begeisterten.

Prinz Hanjo I. (Erkens) nebst Prinzenführer Michael Strud der GKG "Narrenschiff" Straelen ließ es sich nicht nehmen und präsentierte sein Prinzenlied. Im Anschluss begeisterten 15 gestandene Männer die Frauenwelt mit ihrem aktuellen Sessionstanz. Dann wurde die Bühne freigegeben für die KKG-Minis, die mit Spagat und Radschlag das Publikum erfreuten. Eine ganze Armada in Blau und Weiß bevölkerte die Bühne, die Karnevalisten von Blau-Weiß Hartefeld mit Prinz Hoppi I. (Derks) und dem neu gewählten Präsidenten Lucas van Stephoudt waren der Grund dafür.

Die Prinzengarde, in blau-weißer Kochuniform gekleidet als Hommage an ihren Prinzen (er ist Koch bei den Pfadfindern), rockte den Saal mit Gesang und Tanz. Abordnungen des Gemeindejugendringes Weeze mit Präsident Bernd Lion, des Pontifex Maximus mit Präsident Christian Chrobak, der AKG Achterhoek mit Präsident Johannes Otten und der NCC Fidelitas Neuss mit Gardesprecherin Katja Sadzio ließen es sich nicht nehmen und feierten kräftig die erste karnevalistische Veranstaltung des Jahres 2018. Schlag auf Schlag jagte ein Höhepunkt den anderen. So füllte eine rot-weiße Gruppe im Nu die KKG-Bühne; der VVK Veert mit Präsident Johannes Kubon gab sich die Ehre, der das Dreigestirn Jungfrau Heidi (Heinz-Dieter Mentrop), Bauer Gerd (Haberstock) und Prinz Günther I. (Gatzweiler) sowie zwei Tanzgruppen im Gepäck hatte.

Beim Anblick von Junfrau Heidi sang der ganze Saal das bekannte Kinderlied "Heidi". Augenscheinlich gefiel es der Veerter Jungfrau, die fröhlich lächelnd mit einstimmte. Das Dreigestirn überzeugte auch durch geballte männliche Sangeskraft, so dass der Saal ein weiteres Mal kräftig mitsang. Das Tanzen überließen die drei den beiden Tanzgruppen - den Tanzengeln sowie den Gardesternchen.

Der Elferrat der KKG enterte die eigene Bühne mit einem Showtanz zur Musik der Gruppe Santiano. Er begeisterte mit stilechten Kostümen ihre Gäste als Piraten um Kapitän Störtebeker sowie edle Handelsleute und Kapitän in einer getanzten Geschichte um den Raub einer Schatzkiste. Den Schlusspunkt der Gastvereine bildete die KKG Kapellen, die sich mit Prinzessin Judith II. und Tanzgarde sowie dem Präsidenten Thorsten Crom die Ehre gaben. Nach dem Gardetanz stellte die Prinzessin ihre Mädels vor, um dann im Anschluss gemeinsam mit ihnen den Prinzessinentanz zum Besten zu geben.

Zum Finale versammelten sich die KKG Geldern mit allen Mitgliedern und allen Tollitäten zum Abschlussbild. Sie zogen dann unter den Klängen der Gruppe Brings aus.

(RP)