1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: Hartefelds Septemberkirmes mit den "Oedingschen Jonges"

Geldern : Hartefelds Septemberkirmes mit den "Oedingschen Jonges"

Hartefeld freut sich auf die Septemberkirmes. Und ganz besonders freut sich der Spielmannszug "Blau-Weiß". Dessen Vorsitzender Friedhelm van de Laak, der in diesem Jahr aus Anlass des 60-jährigen Vereinsjubiläums der "Blau-Weißen" selbst die Festkette zur Kirmes tragen wird, ist äußerst glücklich über die Partnerschaft mit der Sankt-Antonius-Schützenbruderschaft aus Hartefeld. "So ein Kirmesprogramm stemmt man in Hartefeld nur gemeinsam", sagt er.

Gemeinsam gehen beide Vereine die Kirmes an, die traditionell am ersten Septemberwochenende gefeiert wird. Und Winfried Rinass, Brudermeister der Bruderschaft, bestätigt: "Wir haben uns überlegt, der Spielmannszug feiert das Jubiläum und wir steuern ein Schützenfest dazu bei. Nun hoffen wir, dass die Menschen mit uns die Kirmes feiern werden."

Ganz besonders gilt dies für den rockigen Auftakt. Hier präsentieren die Vereine am Freitag, 4. September, ab 20 Uhr die Partyband "Oedingsche Jonges" aus Uerdingen. Das Festzelt steht am Hartefelder Marktplatz. Gecovert werden Songs von den Ärzten, den Kölsch-Krachern BAP, Brings und den Höhnern, von Udo Lindenberg und Westernhagen und ganz sicher von den Toten Hosen.

Die Karten zur Partynacht "Wir rocken Hartefeld" kosten im Vorverkauf zehn Euro. Tickets gibt's bei Gabi Kisters, Telefon 0151 15135984. Bestellungen per Mail an antonius@blauweiss-hartefeld.de. Das komplette Kirmesprogramm steht auf www.blauweiss-hartefeld.de.

(RP)