1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Zum Auftakt Kabarett mit Ingrid Kühne: Hartefeld freut sich auf die Kirmes

Zum Auftakt Kabarett mit Ingrid Kühne : Hartefeld freut sich auf die Kirmes

Vom Kabarettabend bis zum Familientag lockt ein Programm mit vielen Höhepunkten ins Festzelt.

Auf ihre „Herbstkirmes“ rund um den ersten Septembersonntag freuen sich die Vereine aus Hartefeld, Vernum und Poelyck. Wie bei der gelungenen Premiere im Vorjahr in Vernum, schultern die Vereine auch die Vorbereitungen für die Hartefelder Kirmes gemeinsam. Zudem suchte die Vereinsgemeinschaft den Schulterschluss mit der St.-Antonius-Bruderschaft, die sich mit einem Schützenfest einbringt. Vom Kabarettabend am 29. August in der „Dorfschmiede“ bis zum Familientag am 1. September lockt ein Programm mit vielen Höhepunkten zur Musik der Partyband „Herzschlag“ ins Festzelt von „Radio Niederrhein“ am Hartefelder Markt.

Den Auftakt zur Kirmes markiert die St.-Antonius-Bruderschaft Hartefeld am Donnerstag, 29. August, mit dem offiziellen Setzen des Maibaums um 18 Uhr an der Hartefelder „Dorfschmiede“. Direkt im Anschluss freuen sich die Kirmesmacher auf das zweite Kirmes-Kabarett ab 20 Uhr im Saal des Vereinslokals. Zu Gast ist Karnevals- und Kabarett-Ass Ingrid Kühne mit ihrem Programm „Okay – mein Fehler!“ Der Abend mit Selbstironie, Schlagfertigkeit und Witz ist vor allem eines: bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Am Freitag, 30. August, steht Willi Stenmans aus Geldern im Mittelpunkt. Nach dem Festhochamt mit dem „Chor an St. Atnonius“ ab 17.30 Uhr in der St.-Antonius-Kirche gilt ihm der Festakt am „Alten Pfarrhaus“, bei dem Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser ihn für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der Festkette auszeichnet. Ihm zur Seite stehen seine Frau Elfriede und die Adjutanten Alois Bloemen mit Frau Jakobine sowie Klaus Degenhardt mit Frau Claudia. Gegen 20 Uhr beginnt im Festzelt am Hartefelder Marktplatz der „Ball des Festkettenträgers“.

Früh dran ist der Spielmannszug „Blau-Weiß“ am Samstag, 31. August. Zum traditionellen „Wecken“ setzt Königsadjutant Niklas Verhoeven die Musiker schon ab 7 Uhr in Marsch. Nach diesem Auftakt zum Schützenfest treten die Vereine um 17 Uhr zum Abholen des Königs Simon Schmaelen und seiner Königin Julia Treptow an.

Der junge Hartefelder Hofstaat der St.-Antonius-Bruderschaft, der von den Ministern Lucas van Stephoudt und Fabian Clancett mit ihren Hofdamen Michelle Benedens und Fabienne Barthel komplettiert wird, freut sich vor allem auf den großen Festakt vor dem „Alten Pfarrhaus“. Am Abend feiert Hartefeld einen zünftigen „Königsgalaball“ ab 20 Uhr im Festzelt. Brudermeister Winfried Rinass: „Dort begrüßen wir auch die Hoheiten aus Poelyck und Vernum, mit denen wir gemeinsam feiern wollen.“

Der abschließende Sonntag, 1. September, gehört den Familien und vor allem den Kindern. Um 10 Uhr treffen sich die Vereine, um gemeinsam zum Familiengottesdienst zur Kirche zu ziehen. Danach erwartet Kinderliedersänger Rainer Niersmann seine jungen Fans zu einem Mitmach-Konzert im Festzelt. Anschließend übernimmt das Team von „Bellerfant“ und liefert mit Schminkstation, Glitzer-Tattoos und Action-Parcours allerbeste Unterhaltung für die Kids. Für den guten Ton im Festzelt sorgt am Sonntag „DJ Shorti“.

Eine schöne Idee des Tennisclubs setzt sich auch bei der Hartefelder Kirmes fort. Um 13 Uhr eröffnen die Sportler aus der Bahnekuhle eine Kirmes-Caféteria der Extra-Klasse. Im Lauf der Veranstaltung erfolgt die Rückgabe der Festkette.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Hartefelder Kirmeszelt ist frei.