1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Hartefeld feiert Dorffest auf "Alten Schulhof"

Ortsausschuss Hartefeld-Vernum : Hartefeld feiert Dorffest statt Kirmes

Am ersten Septemberwochenende wird auf dem „Alten Schulhof“ gefeiert. Geplant sind Konzerte und eine Hüpfburg. Ein Kirmesmaibaum wird an der „Dorfschmiede“ aufgestellt.

Unter dem Motto „Einfach mal wieder treffen…“ lädt der Ortsausschuss Hartefeld-Vernum der katholischen Kirchengemeinde St. Maria Magdalena am ersten Septemberwochenende zum Dorffest auf den „Alten Schulhof“ in Hartefeld ein. Mit Unterstützung der Vereinsgemeinschaft Hartefeld, Vernum, Poelyck wurde ein Programm zusammengestellt, bei dem die Begegnung der Menschen im Vordergrund stehen soll.

Willi Maas, Vorsitzender des Ortsausschusses: „Wir haben uns gemeinsam darauf verständigt, dass der Reinerlös des Dorffestes der Flutopferhilfe zugutekommen soll. Sich treffen, ein wenig feiern und dabei auch noch Gutes tun – wir hoffen sehr, dass die Menschen unser Konzept, bei dem wir selbstverständlich die geltenden Corona-Regeln beachten, annehmen. Unsere Gäste sollten geimpft, genesen oder negativ getestet sein.“

Da das Dorffest am traditionellen Hartefelder Kirmestermin stattfindet, wird die St. Antonius Bruderschaft am Freitag, 3. September, um 19 Uhr den Kirmesmaibaum an der „Dorfschmiede“ aufrichten. Am Samstag, 4. September, laden die Veranstalter ab 19 Uhr zu einem Konzert mit „tr’Endless Vibes“ auf dem „Alten Schulhof“ ein. Die Formation, die schon in der Konzertreihe „Gelderner Sommer“ große Erfolge feierte, präsentiert musikalische Schätze unterschiedlicher Stilrichtungen.

  • In Hartefeld wird es in diesem
    Kein Fest mit Einschränkungen : Hartefeld sagt die Herbstkirmes ab
  • Ein etwa 1,50 Meter breiter Blühstreifen
    Gelungene Zusammenarbeit von Stadt und Heimatverein : Wildblumenstreifen für Hartefeld
  • Thorben Kleinstäuber von den Gelderner Pfadfindern.⇥DPSG
    Interview mit Thorben Kleinstäuber : Pfadfinder holen Tannenbäume ab

Am Sonntag, 5. September, beginnt das Programm um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst auf der Bürgerwiese am Buykerweg. Beim sich anschließenden Dorffest auf dem „Alten Schulhof“ ist nach langer Zeit wieder der Spielmannszug „Blau-Weiß“ mit einem kleinen Konzert zu hören. Eine Hüpfburg für Kinder, die die Gelderner Stadtwerke zur Verfügung stellen, rundet das Dorffest ab. Für kühle Getränke, italienisches Eis und leckere Speisen ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

(RP)