1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Straelen: Guter Start für Straelens Ausbildungsmesse

Straelen : Guter Start für Straelens Ausbildungsmesse

Zum ersten Mal fand in der Bofrost-Halle die Messe "AusBildung" statt. Veranstalter waren der Verein "Aus Straelen" und die Straelener Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Mehr als 50 Unternehmen, davon 90 Prozent aus Straelen, sowie das Gymnasium, die Sekundarschule Straelen-Wachtendonk und das Berufskolleg Geldern des Kreises Kleve informierten über ihre Angebote und suchten Kontakt mit den potenziellen Auszubildenden.

Mit dabei war zum Beispiel Kerstin Budden, Geschäftsführerin der NR Metallbau GmbH: "Wir haben sofort gedacht, dass diese Messe interessant für uns ist. Gerade im technischen und handwerklichen Bereich ist es schwierig, geeignete Auszubildende zu finden." Neben der Information sucht sie gezielt sieben Auszubildende in drei Ausbildungsberufen. Unterstützt wurde sie von weiteren Mitarbeitern, den jeweiligen Ausbildern sowie ihrem fertigen Azubi Bent Roijen-Schade (Technischer Systemplaner Fachrichtung Stahl- und Metallbau), der von seinen Erfahrungen berichtete: "Ich finde es besonders gut, dass man vor Ort Bauten sieht, die man mitgeplant hat. Die Geschäftsleitung ist nett und das Arbeitsklima angenehm." Sein nächster Schritt bei NR ist ein Duales Studium des Bauwesens mit Fachrichtung Fassadentechnik.

Gleich nebenan informierte Albert Burkhardt von PhyFit über sein Unternehmen: "Wir wollen heute zeigen, wie breitgefächert der Beruf des Physiotherapeuten ist, wie sich der Beruf weiterentwickelt hat hin zum Gesundheitscoach."

Ebenfalls dort anzutreffen waren die beiden Schülerinnen Lea und Natalina aus der 9 d der Sekundarschule. Lea zeigte sich von den Möglichkeiten der Messe begeistert: "Ich finde, wenn es so etwas nicht geben würde, würden sich manche Jugendliche nicht richtig um ihre Zukunft kümmern." Im Anschluss an ihr Gespräch besuchten die beiden den Stand von "Biek - Die Friseure". Lea freute sich: "Und jetzt möchte ich noch zu einem Schreiner."

Schirmherr der Veranstaltung war Bürgermeister Hans-Josef Linßen, der auch die Begrüßung der Gäste übernahm. Er bedankte sich bei den Organisatoren Dominik Nellesen (Biek) vom Verein "Aus Straelen" und Uwe Bons von der Wirtschaftsförderung. Sein Dank galt aber auch den Hauptsponsoren, der Firma Bofrost, der Sparkasse Rhein-Maas und der Volksbank an der Niers: "Es kann gar nicht genug getan werden, um Jugendliche auf die Lebens- und Arbeitswelt vorzubereiten." Nellesen resümierte: "Es ist für uns alle, die daran mitgewirkt haben, eine Supersache, und die Resonanz ist überwältigend." Geplant ist die Messe auch für die kommenden Jahre. Das würde auch Linßen begrüßen: "Ich bin mir sicher, dass wir auch in Zukunft die nötigen Sponsoren finden werden."

(ym)