Grüne wollen Ortsverband in Issum gründen

Politik vor Ort : Grüne gründen Ortsverband Issum

Es gibt derzeit 15 Ortsgruppen im Kreis Kleve. Das Altbierdorf ist der letzte weiße Fleck auf der grünen Landkarte.

 Die Grünen erleben aktuell einen politischen Aufschwung. Auch in der lokalen Politik sind sie gut vertreten. Allerdings noch nicht überall. Die Grünen haben derzeit 15 Ortsverbände im Kreis Kleve. „Issum ist der letzte weiße Fleck auf der grünen Landkarte“, heißt es in einer Pressemitteilung von Bündnis 90/ Die Grünen Kreisverband Kleve. Das soll sich ändern. Am Donnerstag, 19. September, gibt es eine Gründungsversammlung. Das Treffen findet im Café Hygge, Vogt-von-Belle-Platz 6 (Neubau Wohlfühl-Haus), statt.

Einer, der auf jeden Fall dabei sein wird, ist Dieter Betcher. „Von den Gedanken her war ich schon immer grün“, sagt der 72-Jährige. Als Einzelkämpfer hat er sich bei den vergangenen Kommunalwahlen für den Kreistag aufstellen lassen. „Gemeinsam ist man stärker“, lautet aber seine Devise. Deswegen ist er froh, dass es nun einige Leute mehr, gibt, die sich in seinem Ort für die Politik der Grünen interessieren und dafür stark machen. Wenn es nach Betcher geht, könnten es noch ein paar Menschen mehr sein. „Ich glaube, jeder hat eine grüne Ader in sich“, sagt Betcher. Er geht mit offenen Augen durch die Welt. Die neuen Sitzgelegenheiten am ehemaligen Cap-Markt seien unglücklich platziert, direkt an der Straße. Wenn es nach ihm geht, könnte der neue gestaltete Ortskern durchaus naturnaher ausfallen.

Und die betonierten Vorgärten im Neubaugebiet fallen ihm negativ auf. „Ich meine, dass grüne Politik vor der Haustür anfängt“, sagt der Sevelener. Und da gebe es jede Menge zu tun. Bisher hat der 72-Jährige sich ehrenamtlich auch beim Café Welcome engagiert und mit anderen um die Integration der Flüchtlinge gekümmert. Mit 72 möchte er sich noch einmal für die Politik stark machen und hat die nächsten Kommunalwahlen im Blick. „Wenn wir eine starke Fraktion haben, können wir in Issum und Sevelen was bewegen. Das ist wichtig, nicht nur zuhören, sondern mitgestalten.“

Laut dem Grünen-Kreissprecher Bruno Jöbkes gibt es eine sehr schöne Durchmischung, was Alter und Wohnort angeht. Sowohl Issumer als auch Sevelener wollen einen Ortsverband gründen, die Altersspanne reiche von Mitte 20 bis ins Rentenalter. Aktuell ist von zwei Frauen und vier Männern die Rede, die auf jeden Fall mit im Boot sind. Wer welche Aufgabe übernimmt, ist noch nicht festgelegt. Das Ziel ist aber klar: Die Grünen wollen die Issumer Politik mitgestalten. Und nach der Kommunalwahl im nächsten September im Rat eine gewichtige Stimme haben.

Mehr von RP ONLINE