Tagestipp: Gitarrensounds und fetziger Rock'n'Roll

Tagestipp: Gitarrensounds und fetziger Rock'n'Roll

Fünf Bands rocken am Samstag den Gocher Stadtpark. Darunter sind Paranotic, Cheap Capret, Recall Rock'n Oldies, Catch 22 und One Trick Pony. Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr. Food-Truck sorgt für ein schmackhaftes Angebot an Speisen.

GOCH (RP) Seit fast drei Jahren ist der Gocher Stadtparkverein mittlerweile aktiv und hat den Park seitdem zu einem kulturellen Anziehungspunkt gemacht. Von "Spielen wie früher", über "Tanzen im Stadtpark" bis hin zu den schon fast traditionellen "Rock & Pop"-Events ist dort wirklich die gesamte Alterspalette angesprochen. Dass dies so erfolgreich werden würde, hatten die Vereinsgründer kaum zu hoffen gewagt. Aber wie das nun mal so ist, der Erfolg verleiht Flügel und so nimmt der Verein ständig neue Ideen auf, um den Park auch weiterhin zu einem attraktiven Ort, nicht nur für die Gocher zu machen.

Am 16. Juni steht das erste "Rock & Pop"-Event des Jahres auf dem Programm. Von 15 bis 22 Uhr werden fünf Bands den Park rocken. Beginn der Veranstaltung ist bereits um 14 Uhr. Dann stehen den Besuchern Speisen und Getränke zur Verfügung. Zum zweitem Mal dabei ist ein Food-Truck, der ein leckeres Angebot an Speisen bereithält. Für Getränke und Logistik sorgt Ralf Brienens Event-Service.

Wer tritt auf? Den Anfang macht Paranotic aus Velbert. Die drei jungen und trotzdem erfahrenen Musiker, die echten Power-Rock bieten und die Stimmung anheizen werden, stehen von 15 bis ca. 16.10 Uhr auf der Bühne.

Anschließend wird es etwas wilder: Von 16.25 Uhr bis 17.35 Uhr spielen Cheap Capret, eine alternative Rockband aus Kleve. Sie haben harten Gitarrensound im Gepäck, aber auch melancholisch-melodische Stücke sind dabei.

  • Tagestipp : Gitarrensounds und fetziger Rock'n'Roll

Seit 2006 sind die fünf Musiker aus dem Kreis Kleve von Recall Rock'n Oldies in der aktuellen Besetzung aktiv. Am kommenden Sonntag ist die Band, die mit Klassikern aus dem Genre Rock 'n' Roll zu daherkommt, von 17.45 bis 19 Uhr auf der Bühne zu sehen.

Im Anschluss, von 19.15 bis 20.30 Uhr, geht es weiter mit Catch 22. In der deutsch-niederländischen Funk-Rock-Formation haben sich Musiker aus verschiedenen Stilrichtungen vereint.

Diese Band vom Niederrhein covert nicht alles, was im Radio rauf und runter dudelt, aber was sie covern, das rockt: Den Abschluss machen die sieben Musiker und Musikerinnen von One Trick Pony von 20.45 bis 22 Uhr. So wird der Abend nicht mit Langeweile beendet.

(RP)