Geldern: Gelderns Narren starten mit Gottesdienst in den Tulpensonntag

Geldern: Gelderns Narren starten mit Gottesdienst in den Tulpensonntag

Der Karnevalszug am Tulpensonntag zählt zu den Höhepunkten in Geldern. Um 11.11 Uhr sind alle Bürger zu einem karnevalistischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena eingeladen. Um 13 Uhr, beim "Warm-up" auf dem Marktplatz, bringt Patrick Kuenen von der Karneval-Kultur Gesellschaft (KKG) Geldern die "Jecken" in Feierlaune. Kurz darauf stellen sich die Aktiven auf dem Nordwall auf.

Der närrische Lindwurm setzt sich um 14.11 Uhr in Bewegung. Die Zugstrecke beträgt 2,3 Kilometer und führt über den Westwall weiter zur Bahnhofstraße, vorbei am Marktplatz, über die Hartstraße, nach rechts über den Nord- und Ostwall und schließlich über die Gelderstraße zum Markt, wo sich der Zug auflöst.

An der Spitze des Zuges wird die 33. Gelderner Drachentochter, Maria Crom, aus dem Zugleiterwagen dem närrischen Volk zuwinken; krönendes Schlusslicht bildet der Tollitätswagen der KKG Geldern mit Prinzessin Leonie I. und ihrem Gefolge. Neu dabei ist die Fußgruppe von vier Gelderner Wirten und der Bürgermeisterwagen, besetzt mit Sven Kaiser und seinen Stellvertretern Rolf Pennings und Bärbel Wolters.

Die Besucher entlang der Strecke dürfen sich über acht Wagen, darunter die Prinzenwagen aus Veert, Hartefeld, Kapellen und der Lebenshilfe sowie 15 Fußgruppen und drei Spielmannszüge freuen.

Auf 30 Teilnahmen und mehr bringen es die "Mood Trumpets" als Musikkapelle, die "Rumkugler" als Fußgruppe und die St.-Antonius-Bruderschaft Hartefeld, die mit einem Wagen und einer Fußgruppe mitzieht.

  • Nettetal : Hier zieht der Karnevalszug am Tulpensonntag

Für Rollstuhlfahrer, Benutzer von Rollatoren und Personen mit Kinderwagen ist ein reservierter Bereich auf dem Nordwall auf der Höhe von Medimax eingerichtet.

Nach der Auflösung des Zuges sorgt die Grupo Samba Percussion auf dem Marktplatz weiter für ausgelassene Karnevalsstimmung. Hier erfolgen die Prämierung der besten Wagen und Fußgruppen sowie die Bekanntgabe der Gewinner der KKG-Verlosung; Lose sind noch am Zugtag an der Marktbühne erhältlich.

Wie üblich führt die Polizei gemeinsam mit dem Ordnungsamt Jugendschutzkontrollen durch. Zudem weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Innenstadt am Sonntag ab 12 Uhr für den Autoverkehr gesperrt ist. Entlang der Zugstrecke und den angrenzenden Straßen werden Parkverbote eingerichtet Die Bushaltestelle "Geldern Markt" wird für die Dauer des Zuges nicht angefahren; eine Ersatzhaltestelle wird gegenüber "Kaufland" eingerichtet.

(RP)