1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Gelderner Liebfrauenschule gratuliert 88 Abiturienten

Berufliches Gymnasium : Gelderner Liebfrauenschule gratuliert 88 Abiturienten

Mit einem bunten Bühnenprogramm mit Tanz, Musik, Gesang und einem meditativen Impuls wurde am Beruflichen Gymnasium Abschied genommen. Der größte Anteil der Abiturienten besuchte das Berufliche Gymnasium mit dem fachlichen Schwerpunkt „Erziehung und Soziales“ (AH/S), das die Liebfrauenschule als einziges Berufskolleg des Kreises anbietet.

Mit einem bunten, anderthalbstündigen Bühnenprogramm mit Tanz, Musik, Gesang und einem meditativen Impuls, alles natürlich auf Abstand, wurden nun 88 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums an der Liebfrauenschule mit der Allgemeinen Hochschulreife in der Aula verabschiedet.

Der größte Anteil der Abiturienten besuchte das Berufliche Gymnasium mit dem fachlichen Schwerpunkt „Erziehung und Soziales“ (AH/S), das die Liebfrauenschule als einziges Berufskolleg des Kreises anbietet. 40 Abiturienten hatten hier den Leistungskurs Erziehungswissenschaft belegt und viele beruflich-relevante Einblicke im Rahmen zweier pädagogisch ausgerichteter Praktika gewonnen.

24 weitere Abiturienten hatten das naturwissenschaftlich ausgerichtete Berufliche Gymnasium mit den Leistungskursen Ernährungswissenschaft und Biologie besucht (AH/E) und hier unter anderem vielerlei Aspekte der Gesundheit und der Gesunderhaltung kennengelernt.

Die Absolventen des Beruflichen Gymnasiums mit der Spezialisierung „Freizeitsportleiter“ (AH/F) sowie mit dem Schwerpunkt Ernährungswissenschaften und Biologie (AH/E). Foto: Liebfrauenschule

Ebenfalls 24 Abiturienten hatten im Beruflichen Gymnasium neben der Allgemeinen Hochschulreife das bedeutende Zertifikat zum „Freizeitsportleiter“ erworben (AH/F). Neben dem Leistungskursfach Sport/Gesundheitsförderung und Unterricht in „Didaktik und Methodik“ absolvierten sie wie Referendare mehrere anspruchsvolle Lehrproben in unterschiedlichen Sportgruppen sowie Prüfungen, in denen sie den Nachweis erbrachten, Sportgruppen qualifiziert anzuleiten.

AH 13 E Nesar Ahmed Aliyar, Julia Baum, Judith Böttcher, Wiktoria Cimienga, Lina Evertz, Pascal Fischer, Natalie Gawrisch, Éliane Hülk, Klara Jablonski, Malte Janowitz, Kathrin Jonat, Jana Jüngling, Danika Kränke, Nina Küßner, Arne Lackmann, Lea Maaßen, Linda Mannke, Lea Olyschläger, Alexia Pauli, Maike Reiners, Hannah Schmidt, Lisa Teply, Maja Valkyser, Jana van den Berg.

AH/13F Mathias Aengenboom, Ramona Bludau, Leonie Bongers, Zilan Cengil, Jana Claus, Anastasia Ðurdevic, Nick Engbarth, Valeria Eremin, Mira Gielen, Jannis Hannen, Tom Heering, Max Heußen, Pauline Jockweg, Dörthe Kallweit, Maurice Koppers, Marie Langenstein, Sina Peters, Lara Praest, Dana Sabolcec, Isabel Stein, Lukas Steinker, Celine Vaupel, Tomek Wojciechowski, Friederike Wolters.

AH/13S1 Myra Armbrüster, Caroline Balon, Lea Behrens, Melanie Bruisten, Sarah Demuth, Christina Düllings, Johanna Haag, Louisa Hirschfeld, Melina Hopf, Franziska Koppers, Carolin Leffers, Sophia Maes, Pia Orland, Angela Pehl, Rebecca Reummen, Sophia Rütten, Ira van de Stay, Maja van Endern, Anna Werner.

AH 13 S2 Sarah Behrens, Jette Boers­ma, Lea Bongers, Markus Bullmann, Marie Evertz, Hannah Franzen, Nick Görig, Marie-Sophie Haas, Joana Hahn, Hannah-Maria Hemmers, Lea Kappenberg, Samuel Knepper, Sophie Kuhnekath, Leonie Langanke, David Maas, Kristina Mulders, Margarita Racev, Isis Renkens, Fabienne Scholten, Jana Simon, Lynell Vloet.