Geldern: Protest gegen türkischen Einmarsch in Syrien

Demonstration in Geldern: Protest gegen türkischen Einmarsch in Syrien

Lautstark haben sich am Freitagabend Demonstranten in der Gelderner Innenstadt bemerkbar gemacht. Es handelte sich um die Teilnehmer eines Protestes gegen den türkischen Einmarsch in Syrien.

Die Aktion wurde vom in Emmerich ansässigen "Mesopotamischen Kulturverein" organisiert. Auf ihrem Marsch skandierten die Männer und Frauen, viele von ihnen mit kurdischen Wurzeln, Sprechchöre gegen Erdogan und dessen Vorgehen gegen die Kurdenmilizen. "Wir sind für Demokratie, Frieden und internationalen Zusammenhalt", beteuerte Vehbi Tagay vom veranstaltenden Verein.

Die Demonstration verlief nach Angaben der Polizei ohne besondere Vorkommnisse. Es kam zu zwei kurzzeitigen Ingewahrsamnahmen. Die Veranstalter gaben die Teilnehmerzahl mit etwa 600 an, die Polizei schätzte rund 150 Personen.

(kla)