1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: Kommentar zu Bürgerversammlungen in Geldern

Kommentar der Woche : Bürgerversammlungen in Geldern – Warum nicht immer so?

So kann man auch schwierige Debatten überstehen: Äußerst souverän und gut vorbereitet wirkten Sven Kaiser und seine Mitstreiter bei der Versammlung zum Thema „Standort neues Feuerwehrgerätehaus in Veert“.

Auf alle Fragen gab es Antworten, die Bürger wurden genau informiert, warum andere mögliche Standorte als das Wäldchen derzeit de facto nicht in Frage kommen. Natürlich wird man auch so nicht den allerletzten Gegner überzeugen, aber dieser Weg, die Bürger mitzunehmen, ist goldrichtig.

Keine Angst, hier gibt es nicht nur Lob für den Bürgermeister. Genauso gut vorbereitet hätten wir ihn uns auch wenige Tage vorher bei der Veranstaltung im Gymnasium gewünscht. Klare Antworten statt diffuser Verweise auf Düsseldorf. Zumal sich in diese Woche noch zeigte, dass die Elternvertreter bei der Bezirksregierung schneller an Infos kommen als die Stadt. Schade, dass die Eltern nicht wirklich spüren können, dass Politik und Verwaltung hinter ihrem unzweifelhaft berechtigten Anliegen stehen. Rund um Gelderns Gesamtschule läuft es doch so gut, dass sie weder Schutzmaßnahmen noch Bevorzugung braucht. Dass das keine Selbstverständlichkeit ist, zeigt die Entwicklung um die Gesamtschuldependence Weeze.

Trotz alledem — genießen Sie Ihr Wochenende!