1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: 53-Jähriger legt Feuer vor der Polizeiwache

Brandstiftung in Geldern : 53-Jähriger legt Feuer vor der Gelderner Polizeiwache

Der Mann hat am Mittwoch in den Morgenstunden in der Hofzufahrt der Polizeiwache Geldern am Nierspark eine brennbare Flüssigkeit entzündet. Polizisten hätten ihn bei einem Einsatz zwei Stunden zuvor geärgert, begründete er seine Tat.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Beamte der Wache um 2.30 Uhr vom Besprechungsraum aus einen Brand vor dem Rolltor, das zum Innenhof des Polizeigebäudes führt, wahrgenommen. Nachdem sie durch ein Fenster nach draußen geeilt waren, sahen sie einen mit Schal und Kapuze maskierten Mann, der in Richtung Bahnhofsgelände flüchtete.

Die Polizisten holten den Verdächtigen am Bahnhof ein und nahmen ihn fest. Zu seiner Motivlage habe der Mann spontan angegeben, von den "Kollegen heute genervt" worden zu sein. Wie sich herausstellte, war damit ein Einsatz der Polizei kurz zuvor um 0.30 Uhr im Zusammenhang mit einer anstehenden Trennung gemeint, in dessen Verlauf der 53-Jährige sich bereits aggressiv verhalten hatte.

In der Nähe des Tatortes stellten die Beamten zwei Benzinkanister und ein Feuerzeug sicher. Dem offenbar unter Alkoholeinwirkung stehenden Festgenommenen wurde eine Blutprobe entnommen. Er wurde nach Vernehmung und Aufnahme der Personendaten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entlassen. Bei der Spurenauswertung wurde festgestellt, dass lediglich die Fahrbahnoberfläche vor dem Rolltor in Brand gesetzt wurde. Ein Gebäudeschaden sei nicht entstanden.