1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geklautes E-Bike geortet und endlich zurück in Straelen

Posse um Zweirad-Diebstahl in Straelen : Ein gestohlenes E-Bike ist wieder da

Der Straelener bekam von der niederländischen Polizei schon mal ein Rad zurück. Was mit dem zweiten Rad wird, bleibt vorerst offen.

In die Kostenpflichtiger Inhalt Posse um gestohlene Fahrräder aus Straelen ist jetzt plötzlich Bewegung gekommen. Wie berichtet, waren zwei E-Bikes und zwei Reitsättel vom Grundstück von Hermann-Josef Brüx gestohlen worden. Der Straelener hatte sein Rad per GPS-Tracker in Venlo entdeckt, woraufhin die niederländische Polizei auf seine Initiative hin zwei Räder sicherstellen konnte.

Doch dann zog sich die Herausgabe der E-Bikes hin. Die Sache gipfelte, wie berichtet, darin, dass die Polizei das zweite Rad wieder zurückbrachte. Denn Brüx konnte wegen eines Zahlendrehers in der Rahmennummer nicht nachweisen, dass ihm auch das andere Rad gehört. Zudem verzögerte sich die Herausgabe des anderen Zweirades.

Auf Anfrage der Redaktion hatte es von den Polizeibehörden geheißen, man werde sich um die Sache kümmern. Tatsächlich bekam Brüx dann am Donnerstag den Anruf aus den Niederlanden, dass er sein Rad dort jetzt abholen könne. Also fuhr Brüx nach Venlo und war ganz entsetzt, in welchem Zustand das Rad ist und brachte es in die Werkstatt. Der Schaden werde sicher zwischen 500 und 1000 Euro betragen. Auch das Ladegerät ist verschwunden.

  • Der GPS-Tracker zeigte genau den Standort
    Straelener erlebt unglaubliche Geschichte mit gestohlenen E-Bikes : Geklautes Rad geht an die Diebe zurück
  • Fahrradhändler Gregor Peters auf Kevelaer empfiehlt,
    Wie ein Rad aus Straelen in Venlo auftauchte : Mit GPS das gestohlene Fahrrad finden
  • Straelens Kapitän Peter Okafor (grünes Trikot)
    Fußball : SV Straelen II befindet sich auf dem richtigen Weg

Was mit dem zweiten Rad wird, ist weiterhin offen. Die Polizei hatte es tatsächlich den mutmaßlichen Dieben zurückgebracht. Ob Brüx es jemals wiedersieht, ist ebenfalls offen. Auch die beiden Reitsättel, die bei ihm gestohlen wurden, bleiben weiterhin verschwunden.

Der Fall hatte für viel Aufsehen gesorgt, weil Hermann-Josef Brüx sein kostspieliges Pedelec mittels GPS geortet hatte. Der Standort wurde auf seinem Handy angezeigt. Er wurde so in ein gut bürgerliches Wohnviertel in Venlo geleitet. Dort stand nur ein etwas heruntergekommenes Haus. Eben von dort kam das Fahrradsignal. Da Brüx nicht wusste, auf wen er da treffen würde, klingelte er lieber nicht und hatte schließlich die Polizei informiert. Die fand auf dem Hof zwei Räder. Immerhin eins ist inzwischen in Straelen zurück.