Katja Warnke: Gegen Gewalt und Trennungskriminalität

Katja Warnke : Gegen Gewalt und Trennungskriminalität

Die Straelenerin gehört zu den Gründerinnen der Mütter-Lobby. Treffen in Duisburg und Geldern.

Sie haben gemeinsam mit anderen Frauen eine Mütter-Lobby gegrün- det. Was ist das Ziel?

Warnke Wir möchten eine Lobby für Mütter schaffen, das heißt darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Mutter für die Kinder ist. Wir setzen uns dafür ein, dass das Leben als Mutter in Alltag und Beruf wieder lebenswert und selbstbestimmt ist und den besonderen Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft braucht, so wie es im Grundgesetz (Art. 6, Abs. 4) steht. Dies muss gerade auch nach Trennung und Scheidung beachtet werden. Wir wollen Öffent- lichkeit schaffen, wo dies nicht ge- würdigt wird, und Betroffenen helfen, die gesellschaftliche, finan- zielle und rechtliche Position zu stärken. Wir stellen uns gegen körperliche und seelische Gewalt an Müttern und Kindern sowie Trennungskriminalität. Uns sind Fälle bekannt, bei denen gefriert jedem Menschen das Blut in den Adern, wenn er davon erfährt. Auch sehen wir, dass die Gleichstellung von Frau und Mann in ihrer jeweiligen Rolle als Mutter oder Vater nicht gut umgesetzt ist vor allem für alleinerziehende Mütter. Wir richten uns nicht per se gegen Väter, sondern nur gegen die feindseligen, die den Kin- dern und Müttern das Leben schwer machen.

Wie viele Mitglieder hat die Gruppe?

Warnke Wir sind acht Gründungsmitglieder des Bundesverbandes. Mitglieder haben wir zurzeit 24, die Klicks auf der Homepage nehmen rasend zu, vom 31. Dezember bis zum 6. Januar hatten wir 1700 in einer Woche.

Wie ist die geografische Verteilung?

Warnke Die Vorsitzende kommt aus Berlin, so wie zwei weitere Vorstandsmitglieder. Die Vorstandsvertretung bilden zwei aus dem Raum München, ein weiteres Gründungsmitglied kommt auch von dort, eine andere ist aus Fulda.

An wen kann sich wenden, wer helfen oder mitmachen will?

Warnke Barbara Thieme in Berlin als Vorsitzende ist Ansprechpartnerin unseres Vereines, ich bin ansprechbar für NRW. Außerdem haben wir eine Homepage, wir sind bei Twitter und Facebook vertreten. Wir suchen Vollmitglieder, Fördermitglieder und Mitstreiterinnnen landes- und bundesweit.

Sind Aktionen geplant?

Warnke Wir möchten unsere Ziele weiterverfolgen und unser Angebot erweitern. Ich möchte in NRW die Landesgruppe ausbauen und suche noch Mitmütter. Die erste Gelegen- heit zum Kennenlernen ist am Samstag, 19. Januar, 14.30 Uhr, Restaurant Bolero, Duisburg, und am Mittwoch, 6. Februar, 15 Uhr, in Geldern, Coffee Connection. Anmeldung unter nrw@muetterlobby.de, Kinder sind willkommen. Kontakt: www.muetterlobby.de

MICHAEL KLATT STELLTE DIE FRAGEN

(RP/ac)
Mehr von RP ONLINE