1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Kultur im Gelderland

Für den 10. bis 12. Juni sind in Pont wieder Tolkien-Tage geplant.

Fantasy-Spektaktel in Geldern : Anstoßen auf die Tolkien-Tage in „Mittelerde“-Pont

Die Corona-Pandemie hat die Kreativität und die Standhaftigkeit der Fans und Organisatoren nicht erlahmen lassen. Für die Veranstaltung, die vom 10. bis 12. Juni geplant ist, sind bereits fast 6000 Eintrittskarten verkauft worden.

Auch die Tolkien-Tage am linken Niederrhein hatten unter Corona zu leiden. 2019 fanden sie das letzte Mal in voller Größe statt. In den beiden Jahren danach schrumpften sie wegen der Pandemie zu einer Online-Ausgabe beziehungsweise zu einer Hybrid-Version mit zehn kleineren Ersatzveranstaltungen. Doch 2022 wollen die Organisatoren der Deutschen Tolkien-Gesellschaft Mittelerde in Pont wieder in ganzer Pracht entstehen lassen – und zwar vom 10. bis 12. Juni.

Das Coronavirus konnte der Kreativität der Tolkien-Fans nichts anhaben. Sie hielten mit den Ersatzlösungen nicht zuletzt die Stimmung bei den vielen Ehrenamtlichen hoch. Es wurden viele neue Projekte zur Gestaltung der Tolkien Tage umgesetzt. Insgesamt waren so die vergangenen beiden Jahre gewinnbringend für alle Beteiligten. Nun soll das, was entstanden ist, endlich wieder eine große Bühne finden.

Wie groß die Sehnsucht nach einem Neustart ist, zeigt die Entwicklung während der Pandemie. Die Community ist in der Corona-Zeit stark gewachsen. Die Deutsche Tolkien-Gesellschaft zählt erstmals mehr als 1000 Mitglieder, und auch die Kanäle bei Facebook, Discord, Instagram, YouTube und Twitter wachsen stetig.

  • Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : Zahl der Todesopfer auf 427 gestiegen
  • „Es zeigt sich, dass auch die
    Der aktuelle Wert in Krefeld steigt auf 1.035,1 : Corona-Inzidenz überschreitet 1000er-Marke
  • Ob die Mercedes-Limousine der Veenze Kräje
    Karneval in Coronazeiten : Veener planen Mini-Rosenmontagszug

Die Beliebtheit zeigt sich auch beim Kartenverkauf. Wurden 2019 noch etwas mehr als 1000 Eintrittskarten im Vorverkauf für die Tolkien-Tage abgesetzt, sind nun bereits fast 6000 Tickets für die Veranstaltung vom 10. bis 12. Juni verkauft worden. Trotz der deutlichen Vergrößerung des Campingplatzes sind nur noch wenige Übernachtungsplätze frei. Auch die Hotels und Pensionen in Geldern und Umgebung melden nur noch wenige freie Zimmer für das Wochenende nach Pfingsten.

Das Programm, versprechen die Organisatoren, wird in diesem Jahr umfangreicher sein als jemals zuvor. Es gibt 20 große Lagergruppen und Ausstellungen auf dem Gelände mit neuen Aufbauten. Insgesamt sind über 100 Standnummern für Händler und Aussteller vergeben worden. Mit mehr als 1000 Quadratmetern überdachter Ausstellungsfläche gibt es einen noch größeren Pavillon für Künstler und Workshops. Auch das Herzstück der Veranstaltung, das Vortragsprogramm, ist bereits hochkarätig besetzt und teilweise schon auf www.tolkientage.de einsehbar.

Das Kinderprogramm wurde stark erweitert. So wird es auf den Tolkien-Tagen neben dem bekannten Freimarkt mit historischen Karussells auch die Möglichkeit geben, dass Kinder als „Knappen von Gondor“ ausgebildet werden. Eine besondere Überraschung wird der neue Bereich zu Tolkiens Bilderbuch „Herr Glück“ werden: Für diesen wird derzeit eine Hüpfburg produziert, die dem außergewöhnlichen Haus aus dem Buch nachempfunden ist.

Die Kinovorführung am Freitagabend ist bereits ausverkauft. Für ein besonderes Dinner in einem der Lager sind noch wenige Karten verfügbar. Für den Samstag sind noch knapp 1800 Tickets und für den Sonntag noch etwa 2700 Tickets verfügbar. Die Ticketpreise liegen bei neun Euro am Samstag, zehn Euro am Sonntag und für Samstag und Sonntag zusammen bei 17 Euro. Für Kinder und Menschen mit Behinderung gibt es ermäßigte Tickets.

Das erprobte und gelobte Hygienekonzept soll übernommen werden. Die Organisatoren gehen davon aus, dass die Durchführung einer Veranstaltung mit 5000 Besuchern am Tag wieder möglich ist.