Straelen: Friedhofsgebühren in Straelen steigen im Jahr 2018

Straelen: Friedhofsgebühren in Straelen steigen im Jahr 2018

Haupt- und Finanzausschuss empfiehlt neue Staffelung. Günstiger werden Müllabfuhr und Straßenreinigung.

Zum Teil deutlich steigende Friedhofsgebühren kommen auf die Straelener im nächsten Jahr zu. Das ergibt sich aus der Staffelung, die der Haupt- und Finanzausschuss dem Rat für dessen Sitzung am 21. Dezember einstimmig empfohlen hat. So kostet der Kauf eines Reihengrabs für Erwachsene oder Kinder ab sechs Jahren mit einem Nutzungsrecht von 25 Jahren 2200 statt bisher 1766 Euro. Ein Wahlgrab für die gleichen Gruppen mit der selben Nutzungsdauer kommt auf 2491 statt bisher 2028 Euro. Der Preis für ein Urnenreihengrab, Nutzungsrecht 25 Jahre, steigt von 1020 auf 1368 Euro. Wer sein Nutzungsrecht an Wahlgrabstätten für 25 Jahre verlängern will, zahlt künftig 2491 statt 2028 Euro. Für eine jährliche Verlängerung werden 100 statt 81 Euro fällig. Für die Bestattung eines Erwachsenen oder eines Kindes ab dem sechsten Lebensjahr in einem flachen Wahlgrab beträgt die Gebühr künftig 939 statt 820 Euro, bei einem tiefen Wahlgrab sind 1304 statt 1139 Euro fällig. Die Gebühren für eine Urnenbestattung sowie eine Baumbestattung steigen von 220 auf 253 Euro, eine Bestattung auf dem Streufeld verteuert sich von 147 auf 168 Euro. Die Pflegepauschale für ein pflegefreies Rasenreihengrab inklusive 25-jährigem Nutzungsrecht steigt von 3209 auf 3350 Euro. Das Benutzen der Leichenhalle kostet für jeden angefangenen Tag 69 statt 59 Euro.

Günstiger als bisher kommen die Straelener bei den Straßenreinigungsgebühren weg. Eigentümer von Grundstücken in der Innenstadt zahlen künftig 1,71 statt 1,80 Euro pro Meter. In Anliegerstraßen werden 1,37 statt 1,44 Euro verlangt.

  • Wülfrath : Politik stimmt neuem Gebühren-Konzept zu

Nach unten geht es auch bei den Müllgebühren. Ein 60-Liter-Restabfallbehälter verbilligt sich von 122,05 auf 121,20 Euro. Eine graue 80-Liter-Tonne verbilligt sich von 144,74 auf 142,55 Euro, die 120-Liter-Tonne von 189,74 auf 184,87 Euro. Für die 120-Liter-Tonne werden im nächsten Jahr statt 96,64 nur noch 95,03 Euro berechnet, für die braune 240-Liter-Tonne statt 150,92 nur noch 146,67 Euro.

(kla)