Geldern: "För Land en Lüj" in Kalkar und Geldern-Pont

Geldern : "För Land en Lüj" in Kalkar und Geldern-Pont

Die beliebten Mundartmittage des "Förderkreises für Geschichte und Mundart im Kreis Kleve" finden im Pädagogischen Zentrum in Kalkar und im Haus der Vereine in Geldern Pont statt. Dem Verein ist es mit dem Bürgerschützenverein Altkalkar 1951 und dem Heimat- und Förderverein Pont gelungen, wieder unterhaltsame Programme zusammenzustellen. Zur Moderation von Paul Aymans in Kalkar und Gerd Lange in Pont werden zahlreiche Akteure und Gruppen aus den Kreis Klever "Mundartinseln" auftreten und in ihrem Platt "Lidjes, Dönekes en Vertällekes" zum Besten geben.

Mit dabei sind der Pastor von Kalkar, Alois van Doornick, Georg Winnen aus Materborn, Jürgen Baetzen aus Nieukerk und Anne Pasch aus Straelen. Pfälzer Mundart wird in Kalkar dargeboten von Sigrid Eberhard, Heidi Hagmann-Thomas und die "Parodisten" aus Uedem begleiten die Ponter Veranstaltung mit ihren Mundartgesängen.

Bei Kaffee und Kuchen treten alle Akteure zu Gunsten der Förderung von Geschichte und Mundart im Kreisgebiet "vör lau op". Während der Veranstaltung, die wiederum traditionell von den Sparkassen im Kreis Kleve unterstützt wird, findet eine große Verlosung statt.

Mundart aus dem Kreis Kleve wird geboten am 15. Oktober in Kalkar und am 22. Oktober in Geldern-Pont. Begonnen wird jeweils um 15 Uhr, Einlass ab 14 Uhr. Karten zum Preis von fünf Euro gibt es ab 2. Oktober im Vorverkauf in allen Stadt- und Gemeindeverwaltungen oder den bekannten Vorverkaufsstellen, dem Kreisarchiv in Geldern, im Info-Center Moyland, dem "Ponter Dorfzentrum" sowie bei den Sparkassen Kalkar und Geldern-Markt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE