1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

FDP Wachtendonk: Detlef Scholten ist neuer Chef

Liberale in Wachtendonk : Detlef Scholten ist neuer FDP-Chef

Die Liberalen in Wachtendonk haben ihr Personal neu aufgestellt. Beim jüngsten Ortsparteitag wurde der 55-jährige Detlef Scholten zum neuen Vorsitzenden des FDP-Ortsverbands gewählt. Er folgt damit auf den langjährigen Parteichef Friedrich Schmitz.

Scholtens Vorstand wird komplettiert vom stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Conrad sowie der Schatzmeisterin Gisela Beer. „Wir werden in den kommenden Monaten aufhorchen lassen. Es ist unser Anspruch, die FDP wieder ins Bewusstsein der Bürger zu rücken und eine deutliche Alternative zu den übrigen Ratsfraktionen in Wachtendonk darzustellen“, sagt der Groß- und Außenhandelskaufmann Scholten. Seit 30 Jahren ist er zudem als Prüfer für kaufmännische Berufe bei der IHK zu Duisburg/Wesel beschäftigt.

Es sei das vorrangige Ziel der Liberalen, die Digitalisierung in der Verwaltung der Gemeinde voranzutreiben. „Außerdem brauchen wir dringend ein neues Freizeit- und Veranstaltungskonzept für Wachtendonk, um die Gemeinde auch für Auswärtige attraktiver zu machen“, sagt Vize-Parteichef Conrad.

Der 38-Jährige ist als kaufmännischer Angestellter aktiv und engagiert sich ehrenamtlich als Trainer in einem hiesigen Sportverein. „Ich möchte stellvertretend für eine neue Generation der Politik stehen, die auch in unserer Gemeinde für frischen Wind sorgen wird“, sagt Conrad. Zeitnah will die FDP auch ihren Wahlparteitag durchführen, um die Reserveliste und die Wahlkreisbewerber für die Kommunalwahl am 13. September zu wählen.

(RP)