Hermann-Josef Windeln: "Einen Wolf zu sehen, das ist wie ein Sechser im Lotto"

Hermann-Josef Windeln : "Einen Wolf zu sehen, das ist wie ein Sechser im Lotto"

Ob winzige Tatzen oder riesige Pranken – im Schnee gibt es so einige Fußspuren der heimischen Tierwelt zu entdecken.

Ob winzige Tatzen oder riesige Pranken — im Schnee gibt es so einige Fußspuren der heimischen Tierwelt zu entdecken.

Durch den Schnee sind in diesen Tagen auf Wiesen und Feldern besonders deutlich verschiedene Tierspuren zu erkennen. Damit der Dackel nicht mit dem Fuchs verwechselt wird, gibt Hermann-Josef Windeln, Vorsitzender der Nabu-Ortsgruppe Issum-Geldern, Tipps für das Lesen von Fußabdrücken der Wald- und Wiesenläufer.

Welche besonderen Tierspuren gibt es zu dieser Jahreszeit im Schnee zu entdecken?

Windeln Während man ums Haus herum vor allem Vogel-, Katzen- und Hundespuren sieht, entdeckt man am Waldrand und auf freien Feldern auch schon mal besondere Spuren. Im Schnee kann man die Spuren gerade sehr deutlich erkennen. Eine interessante Spur ist die der Maus. Man sieht winzige Füße und eine Schleifspur in der Mitte vom Schwanz. Es ist ja momentan zum Glück nicht so kalt, da sieht man draußen im Schnee eigentlich relativ viele Tiere. Selten sieht man sogar Rehe. Aber ansonsten Marderspuren, Eichhörnchen und Füchse. Die Spuren von Eichhörnchen sind auch immer gut zu erkennen, weil die natürlich im Schnee nach Nüssen suchen und somit auf dem Boden scharren und wühlen, bis sie zum Untergrund vordringen.

In den vergangenen Wochen berichteten Spaziergänger häufiger von Wölfen in der Umgebung. Ist das möglich hier in der Region?

Windeln Eigentlich ist das eher unwahrscheinlich. Es gibt elf Wolfspaare mit Jungen in Brandenburg und Sachsen. Neuerdings sogar ein Paar in der Lüneburger Heide. Wölfe können bis zu 60 Kilometer an einem Tag laufen und sind viel auf Tour. Es wurden schon Tiere in NRW gesichtet. Aber einen Wolf dann tatsächlich auch zu sehen, das ist wirklich wie ein Sechser im Lotto. Die Tiere meiden Menschen und sind wenig auffällig. Allerdings werden auch häufig Wolfshunde mit richtigen Wölfen verwechselt, weil sie eine große Ähnlichkeit haben.

Wie kann man denn die Spuren des Wolfshundes vom Wolf unterscheiden?

Windeln Wolfsspuren sind nur schwer für Laien zu erkennen. Wenn der Wolf jedoch eine Kotspur hinterlassen hat, dann wird die Bestimmung schon einfacher: Der Wolf durch seinen Speiseplan automatisch Haare mit im Kot.

DAS GESPRÄCH FÜHRTE ELFI VOMBERG.

(RP/rl)