1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Ein 6000 Quadratmeter großes Waldstück in Herongen brannte

Herongen : Feuerwehr löscht Waldbrand in Herongen

79 Straelener Feuerwehrleute waren am Donnerstagmorgen im Einsatz. Eine 6000 Quadratmeter große Fläche in der Nähe der Blauen Lagune stand in Flammen.

Um 0.30 Uhr war in der Nacht zu Donnerstag für die Löscheinheit Herongen die Nachtruhe vorbei. Sie wurde zu einem Waldbrand gerufen. Eine etwa 6000 Quadratmeter große Fläche auf Heronger Gebiet in der Nähe der Blauen Lagune stand in Flammen. Gegen 5.44 Uhr wurde die Einsatzlage von „klein“ auf „mittel“ erhöht. Es wurde über Funkmelder nachalarmiert. Fast die gesamte Straelener Feuerwehr rückte zum Brandort aus.

79 Männer und Frauen mit 13 Fahrzeugen waren im Einsatz. Für die Wasserversorgung gab es zwei Fässer vom städtischen Bauhof und von Eusen Landtechnik mit jeweils 6000 Litern Volumen. Mit vereinten Kräften gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

„Momentan finden noch Nachlöscharbeiten statt“, erklärte Alexander Großmann, der Pressesprecher der Straelener Feuerwehr, gegen 9.45 Uhr auf Nachfrage.

Die Wasserversorgung in dem abgelegenen Waldgebiet sei dank der beiden Fässer ausreichend gewesen, so Großmann weiter. Der Einsatz verlangte den Brandbekämpfern alles ab. „Als wir nachtanken mussten und wir deshalb nicht massiv vorgehen konnten, flammte das Feuer wieder auf“, so der Pressesprecher. Sehr hilfreich sei die neue Drohne mit Wärmebildkamera gewesen. Sie wurde vom Einsatzleitwagen aus gesteuert auf der Suche nach Glutnestern. So konnten die Feuerwehrleute zielgerichtet gelotst werden.

Zur Brandursache machte Großmann keine Angaben. Alles sei möglich. Die Polizei war vor Ort und nahm die Ermittlungen auf.