1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Ehrungen bei der St.-Sebastianus-Bruderschaft Nieukerk

Brauchtum am Niederrhein : Ehrungen bei der St.-Sebastianus-Bruderschaft Nieukerk

Die jährliche Spende von 250 Euro erhält Schwester Birgitta Gremm für ein Projekt ihrer Missionsarbeit in Afrika. Durch die traditionelle zusätzliche Spendensammlung gehen weitere 370 Euro an die Opfer der Flutkatastrophe an der Ahr.

Die St.-Sebastianus-Bruderschaft Nieukerk begann ihren Festtag in traditioneller Art mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Dionysius. Anschließend zog die Bruderschaft mit gesegnetem und geschmücktem Kranz zum Maibaum, wo dieser unter großem Beifall der Schützenbrüder aufgehangen wurde.

 Nach einem gemeinsamen Frühstück im Landgasthof Wolters begrüßte der Vorsitzende Matthias Büskens 59 Teilnehmer. Ein besonderer Gruß galt dem Präses Pastor Albert Lüken, dem König Thomas Mertens, seinen Ministern Simon Itgenshorst und Markus Mertens sowie den Zwölfern, den Ehrenzwölfern und den Ehrenmitgliedern. Es folgte das Gedenken an die in den vergangenen zwei Jahren verstorbenen Schützenbrüder Willi Strucks, Franz-Gerd Kreutz, Hubert Hennesen, Hansi Schwarz, Hans Winkels, Rüdiger Evers und Heinz Paschmanns.

 Sven Krings und Mario Kubanek wurden als neue Mitglieder in die Bruderschaft aufgenommen. Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Heinz Loy, Martin Hoferichter, Thomas Huylmans, Markus Mertens und für 40 Jahre treue Mitgliedschaft Reinhold Huylmans mit einer Urkunde und Ehrengabe geehrt. Nach Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren wurden Heinz Heekeren, Bruno Velder, Walter Kohnen und Hermann-Josef Mertens neue Ehrenzwölfer. Als Zwölfer rücken Harald Giese, Robert Sillekens, Hans-Peter Dicks und Hermann Schoelen nach. Als Anerkennung für die Repräsentation unserer Bruderschaft in der schwierigen Coronazeit wurden der König Thomas Mertens und seine Minister Simon Itgenshorst und Markus Mertens zum Schützenbruder 2021 ernannt.

  • Daniela I. Bröhl (Mitte) ist neue
    St.-Sebastianus-Schützen Anrath : Neues Königshaus gefeiert
  • Andreas Zimpel  holte ich den Königstitel,
    Erstes Fest nach der Pandemie-Pause : Premiere – Quettinger Schützen haben Hutkönigin
  • Siegfried Hämel hat den Wanderpokal übernommen.
    Sebastianus-Bruderschaft : Siegfried Hämel ist neuer „König der Könige“ in Büttgen

 Der Kassierer Martin Hoferichter informierte die Schützenbrüder über die Finanzen. Thomas Huylmans schied nach zwei Jahren als Kassenprüfer aus, als Nachfolger wurde Nikolas Schulz einstimmig gewählt. Uwe Lucas und Markus Smeets sammeln auch in diesem Jahr für die Kriegsgräberfürsorge sowie die Schützenbrüder Thorsten Lucas und Nicolas Schulz für das St. Martinskomitee. Die jährliche Spende von 250 Euro erhält Schwester Birgitta Gremm für ein Projekt ihrer Missionsarbeit in Afrika. Durch die traditionelle zusätzliche Spendensammlung gehen weitere 370 Euro an die Opfer der Flutkatastrophe an der Ahr.

 Ein Höhepunkt wird in diesem Jahr das Vogelschießen und anschließende Schützenfest der Bruderschaft sein. Nach dem offiziellen Teil der Versammlung wurde in den traditionellen gemütlichen Teil übergangen bei Kartenspiel und Gelage.