Ehemaligentreffen der Amelandfahrer aus Sevelen

Aufruf : Sevelens Ameland-Fans sind gefragt

Ein großes Ehemaligen-Treffen mit dem Auflebenlassen vieler Erinnerungen befindet sich in der Planung.

Das hätte sich Rektor Leo Hanraths – der Initiator des ersten Sevelener Ameland Ferienlagers – im Jahre 1969 sicherlich nicht träumen lassen. Auch fünf Jahrzehnte später hat die Sevelener Ferienfreizeit auf Ameland noch nichts an ihrer Faszination eingebüßt. Seit nunmehr 50 Jahren sind mehrere Generationen Kinder in den Genuss eines Ameland Ferienlagers gekommen. Es dürfte nur wenige Bürger in Sevelen geben, die noch nie ein Ameland Ferienlager auf der niederländischen Nordseeinsel miterlebt haben.

Es waren rustikale Ferien, die viele begeisterten und so infizierten, dass Kinder viele Jahre mitfuhren und später als Betreuer, Küchenmutti oder Lagerleiter der Freizeit die Treue hielten. Wer an eigene Zeiten auf der Insel zurückdenkt, dem bleiben die zahlreichen Anekdoten in Erinnerung. Klar war schon immer: Wer mitfuhr, musste Spaß verstehen. Denn es konnte schon mal vorkommen, dass nicht nur die Kinder, sondern auch die Betreuer und Küchenmuttis bei den legendären Spieleabenden durch den Kakao gezogen wurden.

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack auf das Ehemaligentreffen vom Amelandlager Sevelen. Wer sich (oder jemand anderen) auf den Fotos wieder erkennt, darf sich gerne beim Orga-Team des Ehemaligentreffens melden. Foto: privat

Mit allen ehemaligen Lagerleitern, Betreuern und Küchenmuttis und allen, die sich dem Lager Sevelen in irgendeiner Form verbunden fühlen, soll diese Verbundenheit nun noch einmal erlebt werden. Daher lädt das Organisatoren-Team der Ameland AG Sevelen alle Ehemaligen zu einer Ameland Jubiläums-Party am Pfingstsamstag, 8. Juni, ab 18.30 Uhr, ins Bürgerhaus in Sevelen ein. Die Anmeldung zur Party kann direkt über die Internetseite www.amelandlagersevelen.de/50-jahre/ vorgenommen werden.

Aufruf Amelandlager Sevelen. Foto: privat

Damit dieser Abend zu einem kurzweiligen Erlebnis wird, werden noch Bilder und Geschichten benötigt. Daher werden alle gebeten, die noch alte Fotos in ihren Schränken besitzen, sich unter der Email-Adresse: info@amelandlager-sevelen.de zu melden oder Bilder direkt an die Organisatoren zu schicken.

Aufruf Amelandlager Sevelen. Foto: privat

Darüber hinaus bietet die Ameland AG Sevelen für alle Interessierten auch ein verlängertes Revival Wochenende auf Ameland an. Gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten sollen vom 3. bis zum 6. Oktober ein paar schöne Tage im Lager Sturmia verbracht werden. Die Organisatoren haben sich bereits ein buntes Programm ausgedacht. Selbst ein Küchenteam steht schon zur Verfügung, welches die Teilnehmer mit den typischen Ameländer Lagerspezialitäten verwöhnen möchte. Für die Fahrt wird ein Beitrag in Höhe von rund 150 Euro erhoben. Das Organisationsteam um die Leitung Thomas Roosen, dem Lagerleiter Christian (Scholle) Schwevers sowie den Küchenmuttis Beate Sibben und Petra Ziemek freut sich über eine rege Teilnahme.

Mehr von RP ONLINE