Wachtendonk: Edle Tropfen und magisches Licht in Wachtendonk

Wachtendonk : Edle Tropfen und magisches Licht in Wachtendonk

Zum Weinfest im Ort veranstaltet die Werbegemeinschaft "Wir für Wachtendonk und Wankum" wieder die beliebte Wachtendonker Nacht. Sie beginnt am Samstag, 9. September, um 18 Uhr.

Wenn sich die Dämmerung einstellt, wird die Weinstraße in ein Meer von Kerzen eintauchen. 1000 Lichter und zusätzliche Beleuchtungseffekte werden dann die Straßenbeleuchtung ersetzen und im historischen Ortskern für romantische Stimmung sorgen. Jeweils um 21 Uhr und 22 Uhr werden nächtliche Stadtführungen durch den historischen Ortskern angeboten. Treffpunkt ist der St.-Josef-Stift, Mühlenstraße 3. Teilnehmerkärtchen gibt es beim Pavillon der Werbegemeinschaft am Rathaus.

Und natürlich dreht sich alles um das Thema "Wein". An den verschiedenen Ständen wird Wein aus den bekannten Weinanbauregionen Deutschlands und aus Nachbarländern angeboten; weiter gibt es gute herzhafte Angebote fürs leibliche Wohlbefinden. Um 19 Uhr begrüßen die Gäste dann "Siggi", den Straßenmusikanten, der mit seinem Akkordeon für angenehme musikalische Unterhaltung sorgen wird.

Am Sonntag beginnt das Fest um 12 Uhr. Von 13 bis 14.30 Uhr bietet die Werbegemeinschaft mitten auf der Weinstraße eine exklusive Weinprobe für 40 Personen an. Die Winzer werden ihre Weine vorstellen, und die Gäste können es sich an der zehn Meter langen, schön gedeckten Tafel mit Laugengebäck, Käse, Trauben und dem einen oder anderen Probier-Gläschen Wein gut gehen lassen. Wer hier einen Platz ergattert, ist Gast der Werbegemeinschaft. Neben den kulinarischen Genüssen in flüssiger oder fester Form ist am Sonntag Gelegenheit, direkt vor Ort bei den Winzern Wein zu ordern. Eine Abordnung aus Acigné kommt wieder zu Besuch und bringt neben regionalem Wein auch frische Austern mit. In Wachtendonk erwartet die Besucher eine gepflegte Gastronomie: schöne Cafés und Gaststätten, Weinstube und Eisdiele. Es ist verkaufsoffener Sonntag.

(RP)