1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: "Drei Grazien" zeigen ihre Kunst im Wasserturm

Geldern : "Drei Grazien" zeigen ihre Kunst im Wasserturm

Die "drei Grazien" sind zurück in heimischen Gefilden. Seit sechs Jahren arbeitet die Künstlerinnengruppe, bestehend aus der Bildhauerin Monika Bänsch, der Keramikerin Ursula Dambrowski und der Malerin Nanni Wagner, bereits zusammen. Die Frauen inspirieren sich gegenseitig. Alle zwei Jahre zeigen sie ihre Arbeiten an besonderen Orten und nehmen dabei Bezug zu der jeweiligen Umgebung. Die Ergebnisse aus den vergangenen zwei Jahren sind nun im Gelderner Wasserturm am Bahnhof zu sehen.

Die Vernissage findet am Sonntag, 11. Juni, um 11 Uhr statt. In den folgenden zwei Wochen arbeiten die Künstlerinnen vor Ort und werden sich auf den Wasserturm und seinen Garten einlassen. Während des Schaffensprozesses lassen sich die "drei Grazien" gerne über die Schulter schauen, und zwar donnerstags bis samstags jeweils von 15 bis 18 Uhr und sonntags ab 11 Uhr.

Die Finissage findet am Sonntag, 25. Juni, ab 11 Uhr statt. Um 14 Uhr wollen Klaus Prießen (Percussion) und Frank Preuß (E-Gitarre) mit rhythmisch untermalten Klangskulpturen den Raum füllen.

(RP)