1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Die Stadtwerke Krefeld rüsten das Stromnetz in Straelen auf.

Energieversorgung in Straelen : Stromnetz wird modernisiert

Stadtwerke Krefeld investieren 3,5 Millionen Euro in Straelens Infrastruktur.

Die so häufig zitierte Energiewende findet nach Ansicht der Stadtwerke Krefeld (SWK) vor Ort in den lokalen Stromnetzen statt. Um jederzeit den Strom, der aus Anlagen stammt, die erneuerbare Energie produzieren (zum Beispiel Windräder oder Photovoltaikanlagen), aufnehmen und transportieren zu können und zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit wird der Netzbetreiber in Straelen, die NGN Netzgesellschaft Niederrhein, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der SWK, weiterhin hohe Investitionen in die Netzinfrastruktur in Straelen tätigen.

So werden beispielsweise Ortsnetzstation erneuert, Freileitungen verkabelt und das Niederspannungsnetz ausgebaut. Insgesamt werden laut Unternehmensangaben in den nächsten zwei Jahren etwa 3,5 Millionen Euro investiert.

Aktuell in der Ausführung sind Erneuerungsmaßnahmen in der Innenstadt (Von-Siemens-Straße bis Arcener Straße) und in Altbroekhuysen. Ab Herbst 2019 bis Herbst 2021 kommen weitere Maßnahmen hinzu: Etwa An der Bleiche (von An der Bleiche 49 bis An der Bleiche 33), Kuhsteeg (von Kauenweg 10 bis Kuhsteeg 23), Passerweg (von Kuhsteeg 23 bis Holter Feld), Laersweg (von Holter Feld bis Maasstraße) und Loyweg (von Arcener Straße 46 bis Laersweg). Es wird also viel gebaggert und gebuddelt. Für die damit verbundenen Behinderungen und Einschränkungen bittet die NGN um Verständnis bei den betroffenen Anwohnern.

  • Cagatay Kader (links) erzielte mit einem
    Fußball-Regionalliga : SV Straelen überzeugt nur 45 Minuten
  • Falko Kersten (l.), hier im Duell
    Testspiele der Fußball-Landesligisten : SGE Bedburg-Hau siegt bei Viktoria
  • Die Fußball-Bezirksligisten des Kreises Kleve bestritten
    Testspiele der Fußball-Bezirksligisten : Klarer Sieg mit Wermutstropfen für 1. FC Kleve II

Diese werden im Vorfeld jeder Baumaßnahme mit einer Hauswurfsendung über die anstehenden Arbeiten und deren Umfang informiert. Zudem wird zu jeder Baumaßnahme ein Baubeauftragter benannt. Dieser ist den Anwohnern namentlich bekannt und kann Auskünfte über den Fortgang der Arbeiten geben. Ein Baustellenschild enthält außerdem die wichtigsten Informationen zu den Arbeiten für die Anlieger.