1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Geldern: Die Sieger der Gartenwettbewerbe des Kreises in sechs Kategorien

Geldern : Die Sieger der Gartenwettbewerbe des Kreises in sechs Kategorien

In den sechs Kategorie gewannen.

Blumenschmuck: 1. Jürgen Weiß (Nierswalde), 2. vor Eheleute Gesthuisen (Kervenheim), 3. Gisela Büns (Kervenheim).

Vorgarten: 1. Rolf und Leni Leibold (Reichswalde), 2. Eheleute Erich Gertzen (Hasselt), 3. Margot Schwartges (Kervenheim).

Fassadengestaltung: 1. Eheleute Looschelders (Kervenheim), 2. Familie Peter Guschaushi (Hüthum), 3. Norbert Loose (Hüthum).

Wirtschaftsgarten: 1.Barbara Dembowski (Louisendorf), 2. Elke und Ludger Heck (Appeldorn), 3. Theo Slootz aus (Kervenheim).

Bauerngarten: 1. Eheleute Deloy (Kervenheim), 2. Eheleute Kibilka (Kervenheim), 3. Marcella Weber (Appeldorn).

Naturgarten: 1. Peter Windolf (Winnekendonk), 2. Familie Schoofs (Veert), 3. Margret Eis und (Nierswalde).

Neben den Siegern in den den sechs Kategorien wurde auch besondere Projekte und Gemeinschaftsleistungen verschiedener Vereine geehrt: Heimatfreunde Bienen-Grietherbusch-Grietherort (Umbau Trafoturm für Fledermäuse), Verschönerungsverein Elten (Neues Spielgerät für den Spielplatz "Am Dudel"), Heimatverein Griethausen (Erneuerung des Spielplatz am Deichtor, Heimatfreunde Hasselt (Bau einer Nisthilfe für Weißstorche), Heimat und Verschönerungsverein Appeldorn/ Kehrum 1961(Erneuerung des Holzkreuzes auf dem Georgsplatz), Heimatverein Keppeln (Bau eines Dorfbackofens), Heimat- und Verschönerungsverein Kervenheim-Kervendonk (Neugestaltung der Grünfläche an einem Denkmal ein), Verein für Heimatpflege Louisendorf (Pflanzen eines Blumenrings aus Narzissen um den Louisenplatz), Heimat- und Verschönerungsverein Nütterden (Maikranzbinden und Maibaumsetzen mit einer Lebenshilfe-Wohngruppe). Verein für Heimatpflege Till-Moyland (Instandsetzung des alten Hufbeschlagstandes), Heimatverein Veert (Bepflanzung und Anbringung von 121 Blumenampeln), gesellige Vereine Wemb (Neugestaltung des Kreisverkehrs "Zum lieven Heer") und der Heimatverein "Ons Derp" aus Winnekendonk (Baumpflanzung mit Kindergartenkindern und Senioren).

(RP)