1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Die Katharinenschule Herongen bringt Kinder früh an die Instrumente.

Bildungsprojekt : Herongens Schule ist voller Musik

Der Förderverein und der Musikverein erleichtern den Eintritt in die Welt der Klänge und Noten.

Schon als i-Dötzchen beginnen viele Kinder am Standort Herongen der Katharinenschule Straelen, sich nach dem regulären Schulunterricht mit musikalischen Grundlagen wie Singen, Tanzen, Rhythmik und Instrumentenkunde vertraut zu machen. Ab der zweiten Klasse werden Instrumente erlernt: zunächst Blockflöte, dann weitere Blasinstrumente oder Schlagzeug. Die Kooperation mit der Kreismusikschule sowie dem Förderverein der Katharinenschule Standort Herongen macht das Angebot während der vier Grundschuljahre möglich.

Die Wahl des Instruments fällt nicht leicht, wenn sich das „Instrumentenkarussell“ am Ende des 2. Schuljahres zu drehen beginnt. Zur Auswahl stehen Querflöten, Klarinetten, Saxofone, Trompeten, Posaunen und Euphonien. Auch ein Schlagzeug ist verfügbar. Zunächst können die Zweitklässler alle Instrumente ausprobieren und das Instrument auswählen, das ihnen am besten gefällt. Angeleitet werden sie von den Musikdozenten Peter und Daniela Peeters (Holzbläser/Querflöten) und von Marcel Valks (Blechbläser/Schlagzeug), der wegen der großen Nachfrage als Dozent hinzugewonnen werden konnte und nun zusätzlich eine Gruppe übernimmt.

Die 18 Dritt- und Viertklässler, die derzeit am Musikprojekt teilnehmen, bekommen Musikinstrumente des Fördervereins, die sie zwei Jahre kostenlos nutzen dürfen. Nur die Kosten für die Dozenten müssen selbst finanziert werden. In Kleingruppen erhalten die Kinder Unterricht. Kleinere Auftritte in Herongen, beispielsweise beim Oktoberfest des Musikvereins in der Bürgerhalle und natürlich bei Schulveranstaltungen, tragen dazu bei, dass die Kinder Bühnenerfahrung sammeln und motiviert zu Hause und im Schulorchester üben.

Auch der Musikverein Herongen steht mit Rat und Tat zur Seite, denn im Anschluss an die Grundschulzeit haben die Kinder die Möglichkeit, im Jugendorchester des Musikvereins weiter zu musizieren. Beim Frühjahrskonzert am 13. April sind zahlreiche ehemalige Teilnehmer des Musikprojekts unter den etwa 70 Musikern, denn bereits seit 2001 wird das Musikprojekt am Standort Herongen durchgeführt.

Informationen erteilen der Förderverein der Katharinenschule Standort Herongen, Monika Grebbin, E-Mail moni.grebbin@online.de, Telefon 02839 236807, und die Kreismusikschule Kleve/Geldern, Anne Giepner, E-Mail giepner@kms-geldern.de, Telefon 02831 992537.