Geldern: "Der Schmerzenskuss" in Geldern

Geldern: "Der Schmerzenskuss" in Geldern

"Balletto Terzo" beim Förderkreis Geistliche Konzerte an St. Maria Magdalena.

Der Förderkreis Geistliche Konzerte an St. Maria Magdalena Geldern lädt zum nächsten Konzert ein am Sonntag, 18. Februar, um 17 Uhr. Betitelt ist es mit "Der Schmerzenskuss".

Das 1682 in Glatz veröffentlichte "Grüssauer Passionsbuch" ist eines der bedeutendsten Beispiele der Kalvarienbücher aus dem 17. Jahrhundert. Die Lieder sind von Johannes Scheffler (Angelus Silesius), zu denen der Kapellmeister des Breslauer Doms, Georg Joseph, die Musik komponierte. Das Programm von "Balletto Terzo" enthält eine Auswahl der Lieder aus dem Grüssauer Passionsbuch mit den dazu gehörigen Texten. Die Texte werden durch den Schauspieler mit wenigen Requisiten szenisch dargestellt und durch zeitgenössische Texte (Grimmelshausen) beziehungsweise schlesische Dichtung (Gryphius, Eichendorff) ergänzt und in ihrer bildhaften Wirkung verstärkt.

Das Programm mit Ausschnitten aus dem Grüssauer Passionsbuch illustriert die Funktion, welche dieses Werk nach der Absicht des Stifters haben sollte: Die "christliche Seele", , die von einem "Wegweiser" geführt wird, schaut mit Andacht auf die gerade von einem "innersten Herzwecker" gemalten Passionsepisoden.

Das "Grüssauer Passionsbuch" bildete in der Tat das Szenario eines paratheatralischen Passionsmysteriums. Dieser Passionsweg wird von "Balletto Terzo" mit Musik, Text und Bild-Szene dargestellt. Karten für zwölf Euro (Schüler/Studenten sechs Euro) bei den Buchhandlungen "Keuck", "Bücherkoffer" und an der Abendkasse.

(RP)