1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Der Gelderner Wolfgang Wieland hat endlich wieder Festnetzanschluss

Störung in Kapellen behoben : Nach 47 Tagen funktioniert das Telefon wieder

Der Festnetzanschluss von Wolfgang Wieland wurde von der Telekom repariert. Wie sich herausgestellt hat, lag ein Fehler im Verteilerkasten vor.

47 Tage – so lang hat die Telekom gebraucht, um den Telefonanschluss von Wolfgang Wieland in Kapellen wieder in Ordnung zu bringen. Wir wissen noch nicht, ob der Vorstandsvorsitzende Timotheus Höttges bei der nächsten Jahreshauptversammlung diese außergewöhnliche Leistung des Technologiekonzerns besonders erwähnen wird, aber klar ist, dass es sicherlich auch der Hartnäckigkeit von Wieland zu verdanken ist, dass es „nur“ 47 Tage waren.

 Gut, Ironie beiseite, zurück zu den Fakten: Wieland wohnt im ländlichen Bereich Kapellens an der Straße Am Geisberg. Am 12. Juni stellte er die Störung fest und meldete sie der Telekom. Akribisch hat er seine Kontakte zur Störungsstelle der Telekom festgehalten. Es folgten unzählige SMS und Gespräche mit der Störungsstelle. Und immerhin: Einmal konnte er wenige Stunden lang sogar wieder telefonieren. Jetzt endlich kam der von Wieland herbeigesehnte Techniker und stellte einen Fehler in einem Verteilerkasten fest. Ein neuer Verteiler wurde montiert, das Problem ist gelöst. Und Wieland ist froh, sich beim Heißen Draht der Rheinischen Post gemeldet zu haben: „Vielen Dank. Hätten Sie sich nicht eingeschaltet, würde ich wahrscheinlich immer noch mit weiteren Textnachrichten vertröstet und hingehalten werden. Gut, dass es bei Ihnen so eine Aktion gibt.“

Haben auch Sie ein Anliegen? Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Stichwort „Bürgermonitor“ an geldern@rheinische-post.de. Die Redaktion ist montags bis freitags telefonisch erreichbar, 02831 139270.